Riva del Garda - Mario Götze und Holger Badstuber von Bayern München haben das Trainingslager des Triple-Siegers vorzeitig verlassen. Nach dem 3:0-Testspielsieg gegen den italienischen Zweitligisten Brescia Calcio ging es zurück nach München.

Bei Götze steht am Mittwoch eine Kernspinuntersuchung an. "Der Oberschenkel fühlt sich viel, viel besser an", sagte Götze. Der Ex-Dortmunder hofft, in Kürze mit dem Lauftraining starten zu können.

Badstuber, der sich von einem Kreuzbandriss erholt, kehrte ebenso wie die Nachwuchsspieler Benno Schmitz, Rico Strieder, Vladimir Rankovic und Oliver Markoutz, die wieder zur zweiten Mannschaft stoßen, nach München zurück - im Gegensatz zu Julian Green, Alessandro Schöpf und Patrick Weihrauch, die weiter bei den Profis blieben.