Riva del Garda/München - Der Heilungsverlauf bei den Nationalspielern Mario Götze und Bastian Schweinsteiger vom FC Bayern verläuft ganz nach Plan. Götze soll nach einer Kontrolluntersuchung am Mittwoch in München ab sofort wieder am Lauftraining teilnehmen. Am Nachmittag spulte er an der Säbener Straße bereits eine erste leichtere Laufeinheit ab. "Der Muskel sieht sehr, sehr gut aus", sagte der Neuzugang.

Auch Sportvorstand Matthias Sammer freut sich: "Mario liegt voll im Plan, wir sind sehr zufrieden." Ebenso sei Schweinsteiger auf einem "sehr guten Weg", betonte Sammer, vorbehaltlich eventueller Rückschläge werde der defensive Mittelfeldspieler "nächste Woche" ins Mannschaftstraining einsteigen.

Götze "in 14 Tagen voll beslastbar"



Schweinsteiger war am Sonntag vorzeitig aus dem Trainingslager der Münchner abgereist, Götze folgte am Dienstag. Götze wiederum werde wohl "in 14 Tagen läuferisch voll belastbar sein". Danach werde der ehemalige Dortmunder, der am 30. April einen Muskelbündelriss erlitten hatte, wieder an die Mannschaft herangeführt.

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison bestreitet der FC Bayern am 27. Juli (Supercup bei Borussia Dortmund), danach folgen am 5. August die 1. Runde im DFB-Pokal und am 9. August das Auftaktspiel der 51. Bundesliga-Spielzeit gegen Borussia Mönchengladbach.