Köln - Die Defensivspieler Kevin Pezzoni und Miso Brecko wurden am Samstagmorgen, 23. Juni 2012, von der medizinischen Abteilung des 1. FC Köln eingehend in der Kölner MediaPark-Klinik untersucht. Miso Brecko hatte sich beim Testspiel gegen den TuS Lingen (5:0) ohne Einwirkung des Gegners verletzt, Kevin Pezzoni wurde in diesem Spiel bereits aufgrund von muskulären Problemen geschont.

Eine eingehende Kernspintomographie ergab bei Miso Brecko, dass keine ernsthafte Verletzung vorliegt. Der Rechtsverteidiger wird in den kommenden Tagen individuell behandelt. Ziel ist es, dass Miso Brecko zeitnah wieder in das Mannschaftstraining des 1. FC Köln einsteigt.

Die Kernspintomographie bei Kevin Pezzoni brachte die Diagnose, dass der 23-Jährige einen Faserriss im rechten Oberschenkel erlitten hat. Pezzoni wird daher rund drei Wochen pausieren müssen.