29 Spieltage ist die Bundesliga-Saison 2008/09 alt, und sie hat - das lässt sich jetzt schon sagen - mit zahlreichen Überraschungen aufgewartet.

Wer hätte vor Rundenstart gedacht, dass Aufsteiger 1899 Hoffenheim die Herbstmeisterschaft feiern würde? Oder dass der VfL Wolfsburg die Liga fünf Spiele vor Ultimo anführen würde?

Im Fußball ist der Erfolg einer Mannschaft ein Erfolg des Kollektivs. Doch unter den "elf Freunden", die im gleichen Trikot Woche für Woche ihren Mann stehen, gibt es immer wieder welche, die besonders hervorstechen. Spieler, die wegen ihrer Fähigkeiten und Fertigkeiten der Bundesliga ihren Stempel aufdrücken und aus der Masse der Profis herausragen.

bundesliga.de hat einen Blick in die Datenbank geworfen und die fünf besten Spieler der laufenden Saison ermittelt. Hier sind sie, die Top 5 (Die Auflistung erfolgt nicht hierarchisch!):

Grafite (VfL Wolfsburg)

Grafite ist Führender der Torjägerliste (22 Treffer).

An 25 Toren war er beteiligt. Das ist Ligabestwert.

41,5 Prozent seiner nicht geblockten Schüsse zappelten im Netz. Somit hat Grafite die beste Chancenverwertung in dieser Bundesliga-Spielzeit.

Mario Gomez (VfB Stuttgart)

Nur zwei Spieler waren an mehr Toren beteiligt als Gomez, der 19 Tore schoss und für vier vorlegte.

Wie in der vergangenen Saison schoss er 19 Tore. Der bisher letzte Stuttgarter, der es häufiger klingeln ließ, war Fritz Walter, der vor 17 Jahren 22 Mal in einer Runde einnetzte.

Von den 13 Spielern mit den meisten nicht geblockten Schüssen hat Gomez die beste Chancenverwertung (22,6 Prozent).

Zvjezdan Misimovic (VfL Wolfsburg)

Der Bosnier schlug ligaweit die meisten erfolgreichen Flanken aus dem Spiel heraus (35).

Er bereitete ligaweit mit großem Abstand die meisten Tore vor (16). Kein anderer Spieler schaffte mehr als elf Assists.

23 seiner Ecken waren Torschussvorlagen. Nur bei Tranquillo Barnetta (Leverkusen) waren es mehr (27).

Philipp Lahm (FC Bayern München)

35,7 Prozent seiner Flanken aus dem Spiel heraus kamen an. Das ist der zweitbeste Wert ligaweit.

Lahm ist der Verteidiger mit den meisten Torschussvorlagen ligaweit (36).

Der Nationalspieler hatte ligaweit die viertmeisten Ballkontakte (2.115).

Diego (Werder Bremen)

Mit elf Treffern ist Diego der mit Abstand torgefährlichste Mittelfeldspieler der Bundesliga.

Der Brasilianer verwandelte vier Freistöße direkt, was in der Bundesliga sonst keiner schaffte. Niemand schoss in dieser Saison mehr als zwei Freistoßtore.

Diego wurde im Schnitt alle 19 Minuten und 34 Sekunden gefoult. Nur Franck Ribery von Bayern München wurde öfter gelegt als der Bremer.