Mönchengladbach - Offensivspieler André Hahn hat sich eine Achillessehnenentzündung zugezogen und wird Borussia somit in den ersten Rückrundenspielen nicht zur Verfügung stehen.

Hahn, der im Sommer vom FC Augsburg zu Borussia gekommen war und in der Hinrunde in 23 Pflichtspielen sechs Tore selbst erzielt und weitere fünf vorbereitet hatte, muss in den kommenden zehn Tagen einen Gips tragen, um seinen Fuß komplett ruhigzustellen. Insgesamt wird Hahn voraussichtlich zwei bis drei Wochen ausfallen.

Damit fehlt der Blondschopf Borussia nicht nur am Samstag im Test beim 1. FC Kaiserslautern, sondern wahrscheinlich auch in den ersten drei Bundesliga-Rückrundenspielen beim VfB Stuttgart (31. Januar), gegen den SC Freiburg (3. Februar) und beim FC Schalke 04 (6. Februar).