Solna/Schweden - Beim 2:0-Erfolg im Testspiel gegen Estland kam Branimir Hrgota das erste Mal in der schwedischen Nationalmannschaft zum Einsatz. 

Beim Stand von 2:0 kam der Borusse zur Pause für Emil Forsberg in die Partie und spielte im Angriff an der Seite von Zlatan Ibrahimovic, der sein Team zuvor mit einem Doppelpack in der 3. und 24. Minute in Führung gebracht und mit nun 50 Treffern Schwedens Rekord-Torschütze ist.

Für Hrgota erfüllte sich ein Traum, hatte er doch im Vorfeld noch davon gesprochen, einmal gemeinsam mit dem Superstar von Paris St.-Germain auf den Platz zu stehen. 18 Minuten lang spielten die beiden zusammen, dann wurde Ibrahimovic ausgewechselt. Hrgota blieb hingegen die gesamte zweite Hälfte auf dem Feld. Die Schweden hatten allerdings schon einen Gang zurückgeschaltet. Zwar konnte sich der Stürmer das eine oder andere Mal in Szene setzen, ein Torerfolg gelang ihm bei seinem Einstand aber nicht. Am Montag steht für die Skandinavier in Wien gegen Gastgeber Österreich das erste EM-Qualifikationsspiel an.