Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach kann im Spiel beim FC St. Pauli nicht auf Marco Reus zurückgreifen. Der Offensivspieler zog sich einen kleinen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu.

Auch Roel Brouwers (Grippe) wird nicht spielen können. Zudem steht hinter dem Einsatz von Karim Matmour (Rückenprobleme) noch ein dickes Fragezeichen. "Wir hoffen, dass Marco im darauf folgenden Heimspiel gegen Schalke wieder einsatzfähig ist. Roel war nach seinem Innenmeniskusriss auf einem sehr guten Weg, ist dann aber krank geworden und wird erst Anfang nächster Woche wieder im Training erwartet. Karim hat heute nicht trainiert, bei ihm müssen wir abwarten, ob es für Samstag reicht", fasste VfL-Coach Michael Frontzeck zusammen und schob hinterher: "Damit fehlen uns elementare Spieler, aber für eine kurze Zeit ist das zu kompensieren. Wir haben uns gut vorbereitet, und die Mannschat hat diese Woche sehr konzentriert gearbeitet."