Nach drei Jahren beim VfL Wolfsburg kehrt Nationalspieler Christian Gentner (24) zum VfB Stuttgart zurück.

Der Mittelfeldspieler hat die VfL-Verantwortlichen darüber informiert, dass er den Klub zum Saisonende verlassen wird. "Wir hätten Christian Gentner gerne gehalten, aber sein Entschluss stand schon lange fest. Er hat in Wolfsburg eine tolle Entwicklung genommen", so VfL-Cheftrainer Armin Veh, der mit Gentner bereits beim VfB Stuttgart zusammengearbeitet hatte.

"Es war keine einfache Entscheidung"

Gentner, der beim VfL zum Nationalspieler wurde, kam 2007 zu den Wölfen und bestritt bisher 82 Bundesligaspiele (121 insgesamt).

"Ich hatte bislang eine tolle Zeit in Wolfsburg und werde auch in den kommenden Monaten alles dafür geben, dass wir unsere Saisonziele erreichen. Es war keine einfache Entscheidung, aber letztendlich war es mein persönlicher Wunsch, wieder nach Stuttgart zu wechseln."

VfB-Verantwortliche freuen sich auf Gentner

Schon in seiner Zeit beim VfB sammelte Gentner internationale Erfahrung im Uefa-Cup. Zu seinen 15 Einsätzen in der umbenannten Europa League kamen nun mit Wolfsburg noch sechs Einsätze in der Champions League hinzu.

"Christian Gentner ist für den Sommer ein wertvoller Neuzugang. Er ist Nationalspieler und kennt den VfB sehr gut", sagte Cheftrainer Christian Gross. Vorstand Sport Horst Heldt ergänzte: "Christian freut sich auf Stuttgart, und wir freuen uns auf ihn. Aber aktuell geht es einzig und allein darum, in der Rückrunde im Abstiegskampf zu bestehen."