Augsburg - Der FC Augsburg hat ein weiteres Testspiel vor dem Pflichtspielstart am Freitag, 17. August, (20.00 Uhr) im DFB-Pokal beim SV Wilhelmshaven mit einem attraktiven internationalen Gegner vereinbart.

Die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl tritt am Samstag, 11. August, (15.30 Uhr) gegen den englischen Premier-League-Club Queens Park Rangers an. Diese Partie wird in der SGL arena ausgetragen.

Dagegen haben sich der SSV Jahn Regensburg und der FC Augsburg einvernehmlich darauf verständigt, das am Samstag, 21. Juli, in Kelheim geplante Testspiel abzusagen. Aufgrund von Sicherheitsbedenken der Polizei sollte die Partie an einen anderen Spielort verlegt werden. "Eine Verlegung des Spiels hätte für beide Vereine einen erheblichen Mehraufwand bedeutet, den wir beide nicht eingehen wollen", berichtet Manfred Paula, Manager Sport des FC Augsburg.