Paderborn - Das Aufeinandertreffen des SC Paderborn 07 und des DSC Arminia Bielefeld hat seit jeher durch die geographische Nähe einen Derby-Charakter. Der regionalen Rivalität haben die Kids Clubs der zwei Vereine beim Aufeinandertreffen in der Benteler-Arena getrotzt und durch das gemeinsame Einlaufen ein Zeichen für Toleranz und Respekt gegenüber Fans anderer Vereine gesetzt.

Beim dritten Heimspiel der Saison 2015/2016 bekam der SCP Kids Club Besuch von 50 Arminis aus Bielefeld. Neben dem gemeinsamen Stadionbesuch im Kids Club Block B, wartete auf jeweils zwölf Mitglieder der beiden Kids Clubs ein weiteres Highlight an diesem Tag. Gemeinsam durften die jungen Fans mit ihren  Fußball-Idolen in die Benteler-Arena einlaufen. Im Anschluss ging es zu den restlichen Kids Club Mitgliedern in den Block B, von wo aus das Spiel gemeinsam verfolgt wurde.

Auch für Rückspiel gemeinsame Sache geplant

Natürlich haben weder die Arminis noch die SCP Kids Club Mitglieder darauf verzichtet, ihre Mannschaft lautstark anzufeuern, ihre Fahnen zu schwenken und in die Fangesänge mit einzustimmen. Bemerkenswert ist jedoch, dass es hier ausschließlich um das Anfeuern des eigenen Vereins und nicht um die Beleidigung oder Diskriminierung der gegnerischen Mannschaft oder Fans ging. Nach dem Spiel gab es, wie auch bei den Profis auf dem Rasen, ein Shakehands zwischen SCP- und DSC-Anhängern im Block B, bevor die Arminis die Heimreise antraten.

Schon jetzt ist klar, auch das Rückspiel in der SchücoArena werden die jungen Fans gemeinsam erleben und so ein erneutes Zeichen für ein friedvolles Miteinander setzen.