Hamburg - Besser hätten die Bedingungen nicht sein können: Als sich Trainer Michael Oenning und seine Mannschaft am Sonntag zum Saisonauftakt auf den Trainingsplatz an der Imtech Arena begaben, strahlte die Sonne in vollen Zügen.

Mehr geht nicht. Das dachten sich auch rund 3.500 Fans des Hamburger SV, die sich neugierig zum ersten Aufgalopp des HSV in der neuen Spielzeit im Volkspark einfanden. "Wir sind überrascht. Mit so viel Ansturm hätten wir nicht gerechnet", strahlte Carl-Edgar Jarchow, der zusammen mit seinem Vorstandkollegen Joachim Hilke höchstpersönlich am Grill stand, um die 1500 von hareico spendierten Würstchen unters Volks zu bringen.

Zwei Neuzugänge schon dabei

Auf dem Rasen präsentierte sich derweil die neue Mannschaft, die sich angeführt von Kapitän Heiko Westermann und Dennis Diekmeier um 14:05 Uhr gemeinsam aus dem Kabinentrakt auf den Platz begab. Unter vielen "alten" Hasen gab es auch einige neue Gesichter zu bewundern. Mit Gökhan Töre und Jacopo Sala konnten sich die Fans von den Fähigkeiten von zwei der vier Neuzugänge überzeugen.

Nach gut zwanzig Minuten Warmmachen stand das erste Trainingsspiel der jungen Saison auf dem Programm. Und da bekamen die Zuschauer gleich einen Eindruck, wie der Weg des HSV in Zukunft aussehen soll. Michael Oenning ließ "Alt" gegen "Jung" spielen, wobei die junge Mannschaft einen Altersdurchschnitt von rund 19 Jahren aufwies. Bei den "Alten" mussten schon Spieler wie Tolgay Arslan (20) und Änis Ben-Hatira (22) aushelfen.

Guter Einstand der Neuen - Töre trifft gleich doppelt

Das erste Trainingstor der neuen Spielzeit fiel um 14:46 Uhr und wurde erzielt von einem alten Bekannten: Wolfgang Hesl. Der Torwart wurde im ersten Drittel des Spiels als linker Verteidiger eingesetzt (Drobny und Mickel standen zunächst im Tor). Eine Hereingabe von Diekmeier staubte der 25-Jährige, der in der vergangenen Saison an den SV Ried ausgeliehen war, kaltschnäuzig ab. Danach drehten allerdings die "jungen Wilden" auf. Zweimal Gökhan Töre, Heung Min Son und Daniel Nagy ließen die Treffer zum am Ende verdienten 4:2-Sieg (Arslan traf noch für die "Alten") für die Youngster folgen.

In den kommenden Tagen steht dann die Arbeit im Vordergrund. Am Montag werden weitere Leistungstests folgen. Ab Dienstag soll es auf Sylt in die Vollen gehen. "Da wollen wir schon schwerpunktmäßig auf dem Platz trainieren", blickte Oenning voraus.

Nationalspieler kommen am 30. Juni

Dann hat der Trainer auch seine Nationalspieler dabei. Dennis Aogo, Jonathan Pitroipa und Eljero Elia werden am 30. Juni auf der Nordseeinsel erwartet. Marcell Jansen landet am Montag in Hamburg und wird bereits Dienstag zur Mannschaft stoßen.

Guy Demel hat derweil noch eine Woche länger Urlaub bekommen, genau wie Michael Mancienne, der am 6. Juli in der Hansestadt erwartet wird. Die Erwartungen aller Beteiligten wurden beim Saisonauftakt allerdings voll erfüllt. Und sollte das als ein Sinnbild gedeutet werden, dann können sich alle Anhänger auf eine tolle Saison freuen.