Der FC Chelsea und Manchester United haben erfolgreiche Generalproben für ihre Halbfinal-Hinspiele in der Champions-League gefeiert.

Am 34. Spieltag der englischen Premier League setzte sich das Team von DFB-Kapitän Michael Ballack 1:0 bei West Ham United durch und festigte damit zumindest den 3. Tabellenplatz, der in die Champions League führt.

Den Siegtreffer für die Gäste im Londoner Stadtderby erzielte Salomon Kalou in der 55. Minute. Ballack wurde in der 82. Minute eingewechselt.

Manchester bleibt an der Spitze

Titelverteidiger Manchester United, der noch ein Spiel mehr in der Hinterhand hat, konnte durch ein 5:2 gegen Tottenham Hotspur die Tabellenführung erfolgreich verteidigen. Für ManUnited, das im zweiten Halbfinal-Hinspiel der Königsklasse auf den FC Arsenal trifft, drehten der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo und Wayne Rooney nach der Pause das Spiel.

Die Gäste waren vor der Pause durch Darren Bent (29.) und den Kroaten Luka Modric (32.) 2:0 in Führung gegangen. Mit einem verwandelten Foulelfmeter, den Gäste-Torwart Gomes an Michael Carrick verschuldet hatte, brachte Ronaldo die Hausherren in der 57. mit einem verwandelten Foulelfmeter Minute wieder ins Spiel.

Zehn Minuten später gelang Rooney der Ausgleich. Erneut Weltfußballer Ronaldo (68.) und wiederum Rooney (72.) sowie der Ex-Leverkusener Dimitar Berbatov (79.) sorgten für den Endstand und fünf Tore innerhalb von 23 Minuten.

Liverpool bleibt dran

Seine Chancen auf den Titelgewinn wahrte Rekordmeister FC Liverpool durch ein 3:1 bei Hull City. Der Spanier Xabi Alonso (44.) und der Niederländer Dirk Kuyt (63.) hatten den Favoriten 2:0 in Führung geschossen, ehe der Brasilianer Geovanni in der 73. Minute für den Aufsteiger verkürzte. Kuyt machte dann in der 89. Minute für die Gäste alles klar.

Mit 74 Punkten liegen die "Reds" weiterhin hinter ManUnited, das 77 Zähler auf dem Konto hat, auf Rang 2.

Robert Huth gegen Arsenal

Der FC Arsenal, der mit neun Punkten Rückstand hinter Chelsea auf Champions-League-Qualifikationsplatz vier liegt, trifft erst am Sonntag auf den abstiegsbedrohten FC Middlesbrough mit dem deutschen Nationalspieler Robert Huth.

Im Kampf um die Europaliga-Plätze musste sich Aston Villa mit einem 1:1 bei den Bolton Wanderers begnügen, festigte aber den fünften Rang. Denn der FC Everton unterlag 1:2 gegen Manchester City und liegt nun als Sechster zwei Zähler hinter Villa.

Der 34. Spieltag im Überblick:

Manchester United - Tottenham Hotspur 5:2
Tore: 0:1 Bent (29.), 0:2 Modric (32.), 1:2 Ronaldo (57.), 2:2 Rooney (67.), 3:2 Ronaldo (68.), 4:2 Rooney (72.), 5:2 Berbatov (79.)

Hull City - FC Liverpool 1:3
Tore: 0:1 Alonso (44.), 0:2 Kuyt (63.), 1:2 Geovanni (73.), 1:3 Kuyt (89.)

Bolton Wanderers - Aston Villa 1:1
Tore: 0:1 Young (43.), 1:1 Cohen (60.)

FC Everton - Manchester City 1:2
Tore: 0:1 Robinho (35.), 0:2 Ireland (54.), 1:2 Gosling (90.)

FC Fulham - Stoke City 1:0
Tor: 1:0 Nevland (29.)

West Bromwich - AFC Sunderland 3:0
Tore: 1:0 Olsson (40.), 2:0 Brunt (58.), 3:0 Menseguez (88.)

West Ham United - FC Chelsea 0:1
Tor: 0:1 Kalou (55.)
Bes. V.: Noble verschießt Elfm. (70./ West Ham)

Arsenal - FC Middlesbrough 2:0
Tore: 1:0, 2:0 Fabregas (26./67.)

Blackburn - Wigan Athletic 2:0
Tore: 1:0 McCarthy (45.), 2:0 Nelsen (61.)

Newcastle United - FC Portsmouth 0:0