Gelsenkirchen - Holger Gehrke wird neuer Torwarttrainer des FC Schalke 04. Der 51-Jährige erhält einen Ein-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2013. Gehrke löst Bernd Dreher ab, der seit Juni 2009 die Torhüter der "Königsblauen" trainiert hatte.

"Der Vertrag mit Bernd Dreher wurde einvernehmlich aufgelöst", erklärt S04-Manager Horst Heldt. "Wir möchten uns bei ihm für die gute Zusammenarbeit ausdrücklich bedanken und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute."

Der gebürtige Berliner Gehrke (geb. am 22.08.1960) begann seine Torwartlaufbahn 1982 beim 1. FC Saarbrücken. Für Blau-Weiß 90 Berlin debütierte er in der Saison 1984/1985 in der 2. Bundesliga und absolvierte für den Club 131 Partien. Von 1992 bis 1994 spielte Gehrke für den FC Schalke 04 (40 Einsätze). Nach kurzem Gastspiel bei Tennis Borussia Berlin wechselte er in der Saison 1994/1995 zum MSV Duisburg (60 Einsätze), mit dem er 1998 in das Finale des DFB-Pokals einzog. 1998/1999 beendete er seine aktive Karriere beim Karlsruher SC (3 Einsätze) in der 2. Bundesliga.

Beim KSC fungierte Gehrke fortan als Torwarttrainer, ehe er 1999 zu den "Königsblauen" zurückkehrte, zunächst als Torwarttrainer und ab 2000 als Co-Trainer unter Huub Stevens. 2001 und 2002 gewann er mit dem S04 den DFB-Pokal. Bereits 2001 erhielt Gehrke die Trainerlizenz des DFB und arbeitete auch bei Hertha BSC und dem 1. FC Köln als Stevens‘ Assistent. Nach seinem Engagement in Köln trainierte er von 2009 bis 2010 die Keeper von Fenerbahce Istanbul, im Oktober 2010 die Torhüter der kasachischen Nationalmannschaft für zwei Spiele in der EMQualifikation.