München - Manuel Neuer feiert seinen 31. Geburtstag - und überzeugt wie eh und je. Kein Torhüter in der Bundesliga hält prozentual mehr Torschüsse als der Schlussmann des FC Bayern München, der viermalige Deutsche Meister gehört zu den Erfolgsgaranten des Rekordmeisters. Ein Blick auf seine statistischen Werte verrät, welch überragende Leistungen Neuer zeigt. Eine einzige Zahl sagt aber am meisten über den Weltmeister aus - die Nummer eins.

>>> Hast du Manuel Neuer schon im Bundesliga Fantasy Manager?

Neuer hat im Oberhaus bislang jede der gespielten 25 Partien über die komplette Spielzeit bestritten, dabei 79,03 Prozent der Schüsse auf sein Tor abgewehrt - Bundesliga-Bestwert! 13 Mal spielte er zu Null, lediglich 13 Mal musste er hinter sich greifen. Der viermalige Welttorhüter überzeugt vollends und lässt mit seiner Bilanz die ebenfalls herausragenden Oliver Baumann (77,88 Prozent gehaltene Torschüsse) und Timo Horn (77,55 Prozent) in der Bestenliste hinter sich.

Lebende Legende

Bereits mit seinen nun 31 Jahren hat Neuer jeden Titel gewonnen, den sich ein Vereinsfußballer erträumen kann: Vier Bundesliga-Meisterschaften, die Weltmeisterschaft, den Champions-League-Titel, vier DFB-Pokale, die Fifa-Club-Weltmeisterschaft, den UEFA Supercup, deutschen Liga- und Superpokal. Zweimal wurde er zu Deutschlands Fußballer des Jahres gekrönt. Neuer ist eine lebende Legende.

>>> Mit Video: Manuel Neuer ist einfach der Beste

Die wäre der gebürtige Gelsenkirchener und Ex-Schalker auch ohne seine unumstrittenen Fähigkeiten auf der Linie und ohne seine imponierende Trophäensammlung. Denn Neuer hat das Torwartspiel revolutioniert. Spielerisch vergleichbare Eigenschaften als Schlussmann zeigte kaum ein anderer Keeper - etwas vereinfacht gesagt, hat Neuer dafür gesorgt, dass nicht mehr zehn, sondern elf Feldspieler auf dem Platz stehen.

Der Beste der Besten

Die Nummer eins der Bundesliga, europaweit und weltweit zeigt sich nach wie vor in bester Verfassung. In allerbester möchte man sagen, denn Superlative reichen beim 74-maligen Nationalspieler fast schon nicht aus. Neuer ist der Beste der Besten - und hat noch einiges vor sich. Italiens Torwartlegende Gianluigi Buffon absolvierte in der vergangenen Woche mit 39 Jahren sein 1000. Pflichtspiel als Profi, für Neuer steht in wenigen Wochen Nummer 500 an.

Felix Tschon