Mainz - Der 1. FSV Mainz 05 verpflichtet mit sofortiger Wirkung Mario Gavranovic vom FC Schalke 04. Der 21-jährige Angreifer wird zunächst für ein Jahr bis Juni 2012 vom Ligakonkurrenten ausgeliehen. Mainz 05 verfügt über das Saisonende hinaus über eine Kaufoption mit Anschlussvertrag bis 2016.

Der in Lugano geborene Gavranovic, der auch über kroatische Wurzeln verfügt, stand seit Januar 2010 im Profikader der Schalker, für die er zehn Bundesligaspiele absolvierte sowie in jeweils einer Partie in der Champions League und in der Europa League zum Einsatz kam.

"Ideale Ausgangssituation"

Mit drei Treffern im DFB-Pokal sowie einem in der Champions League hatte er seinen Anteil an den erfolgreichen Pokalauftritten der Schalker in der vergangenen Saison. Für die U21-Nationalmannschaft der Schweiz spielte Gavranovic 15-mal. Mit ihr stand er im vergangenen Juni im Endspiel der U21-Europameisterschaft in Dänemark gegen Spanien (0:2). Trainer Ottmar Hitzfeld berief ihn bereits zweimal in die A-Nationalmannschaft.

"Dieser Transfer passt zu unserer Philosophie. Mario Gavranovic ist ein junger, entwicklungsfähiger Spieler mit großem Potenzial. Der Transfer bietet uns eine ideale Ausgangssituation. Wir haben die Chance, den Spieler ein Jahr lang genau kennen zu lernen, um dann die Entscheidung über den endgültigen Wechsel zu fällen", sagt Christian Heidel, Manager des 1. FSV Mainz 05.