Köln - Nach einem kurzen Winterschlaf nahm der Transfermarkt in den letzten Tagen immer mehr Fahrt auf. Lediglich drei Bundesliga-Clubs haben in dieser Winter-Transferperiode bislang weder Zu- noch Abgänge zu vermelden (zur bundesliga.de-Transferbörse).

Anders als in der Bundesliga können die Manager beim FIFA Ultimate Team jederzeit ihr Personal austauschen. Dabei werden besonders die Spieler von Borussia Dortmund heiß gehandelt. Trotz der äußerst mäßigen Hinrunde des BVB haben die Stars kaum an Renommee eingebüßt - wie die Top 10 der Bundesliga-Transfers im FUT 15 belegt.

Über 12 Millionen Hobby-Manager weltweit

Über 12 Millionen Fußballfans weltweit versuchen, sich im FIFA Ultimate Team ihr persönliches Dream-Team zu erspielen. Millionenfach kaufen und verkaufen die Hobby-Manager auf der ganzen Welt die Stars des Fußballs. Zahlreiche Bundesliga-Akteure gehören zu den meistgehandelten Spielern der Welt. Gerade BVB-Profis sind auf dem FUT-Transfermarkt besonders beliebt.

Die Rangliste wird von Pierre-Emerick Aubameyang eröffnet, der mit einem Schnelligkeitswert von 95 auch virtuell zu den Spielern mit der höchsten Endgeschwindigkeit gehört. Seine Gesamtstärke von 79 kann sich ebenfalls sehen lasse. Auf Platz 9 liegt Kevin de Bruyne, dessen überragende Leistungen beim VfL Wolfsburg auch den FUT-Managern nicht entgangen ist. Der Belgier ist auch virtuell ein äußerst kompletter Spieler ohne Schwächen. Seine Gesamtstärke beträgt 81.

Nur ein Bayern-Spieler in der Top 10

Ilkay Gündogan möchte in der Rückserie vor allem verletzungsfrei bleiben. Im FUT ist der Nationalspieler heiß begehrt. Bei einer Gesamtstärke von 83 sticht bei ihm sein Kurzpassspiel mit einem Wert von 87 heraus. Vor Gündogan liegt Bayerns Dante - der einzige Münchner im Topranking. Seine Stärke von 82 machen ihn zu einem verlockenden Transfer. Auf Rang 6 hat sich Dortmunds Sokratis gekämpft. Der Grieche mit einer Gesamtstärke von 82 überzeugt auch virtuell durch aggressive Spielweise (87) und ein punktgenaues Tackling (87).

Den 5. Platz sichert sich ebenfalls ein BVB-Akteur. Kevin Großkreutz ist der am häufigsten transferierte deutsche Bundesliga-Spieler. Sein Ausdauer-Wert von 93 machen ihn zu einem unermüdlichen Antreiber jedes Ultimate Teams. Vor ihm liegt Vereinskollege Ciro Immobile, der sich in FIFA 15 durch ein enormes Arbeitspensum auszeichnet.

Zwei Defensivspieler und ein Stürmer an der Spitze

Das Spitzentrio bilden drei Südamerikaner aus drei verschiedenen Bundesliga-Clubs. Den Anfang macht Luiz Gustavo vom VfL Wolfsburg. Der defensive Mittelfeldspieler mit einer Stärke von 82 überzeugt mit herausragenden Fähigkeiten im Spiel gegen den Ball. Platz 2 belegt Felipe Santana vom FC Schalke 04. Der brasilianische Innenverteidiger ist in der Luft eine Waffe. Das macht ihn für viele FUT-Manager interessant.

Die Spitzenposition der Transfers hat sich - mit relativ deutlichem Vorsprung - Adrian Ramos vom BVB gesichert. Der Kolumbianer ist der sechste Dortmunder Profi in der Top 10. Ramos überzeugt virtuell durch seine Sprintgeschwindigkeit von 88 und einer enormen Kopfballstärke. Auch im internationalen Vergleich braucht sich der Stürmer der Borussia nicht zu verstecken: Adrian Ramos ist der meistgehandelte Spieler des FUT. Der erste Titel für Borussia Dortmund in 2015. Und vielleicht ein gutes Omen für die Rückrunde. Die FUT-Manager glauben jedenfalls an den BVB.