Gladbach - Der Einsatz von Borussia Mönchengladbachs Torwart Logan Bailly am Sonntag (29. August) be im Auswärtsspiel in Leverkusen ist fraglich. Der Belgier hat sich eine schwere Prellung am linken Fuß zugezogen.

Beim Nachmittagstraining am Dienstag hatte sich Bailly bei einem Zusammenprall verletzt, doch zunächst sah es nicht nach einer schlimmeren Sache aus. Die Schmerzen kamen erst später, Bailly setzte sich mit Mannschaftsarzt Dr. Stefan Hertl in Verbindung, und der ließ noch am späten Abend eine Kernspin-Untersuchung durchführen.

Nach einer weiteren Untersuchung am Mittwochvormittag dann die Diagnose: Im linken Fuß des Keepers ist nichts kaputt, es handelt sich "nur" um eine schwere Prellung. Die aber könnte einen Einsatz am Sonntag in Leverkusen unmöglich machen - nach dem DFB-Pokalspiel in Aue wäre es schon das zweite Pflichtspiel in dieser Saison, das Bailly verpasst. Wann er wieder ins Training einsteigen kann, wird die medizinische Abteilung von Tag zu Tag entscheiden.