Der VfL Bochum 1848 und Rot Weiss Ahlen treten am Mittwoch, 22. Juli 2009, im Takko-Stadion in Telgte zu einem großen Benefizspiel zugunsten der Tom-Wahlig-Stiftung an.

Unter dem Motto "22 SchrittMacher für eine gute Sache" wollen die Fußball-Profis dazu beitragen, dass die Hereditäre Spastische Spinalparalyse (HSP) stärker in den Blick der Öffentlichkeit und Forschung rückt und eines Tages geheilt werden kann.

Seltene Erbskrankheit

Die Münsteraner Stiftung engagiert sich seit über zehn Jahren in der Erforschung der seltenen Erbkrankheit, an der allein in Deutschland rund 2000 Menschen leiden. Aufgrund einer fortschreitenden Degeneration der zentralen Nervenbahnen wird das Gehen stark beeinträchtigt. Mit dem Fortschreiten der Krankheit, die oft im Kindesalter einsetzt, landen viele Betroffene unweigerlich im Rollstuhl, bislang ohne Aussicht auf Heilung.