Vor der Partie am kommenden Samstag hat sich die Personallage bei Arminia Bielefeld entspannt.

Als "sehr erfreulich" bezeichnete Michael Frontzeck heute die derzeitige personelle Lage des DSC. Sowohl Markus Bollmann, Markus Schuler und Daniel Halfar, die in Hamburg pausieren mussten, als auch der unter der Woche mit Rückenproblemen kämpfende Jonas Kamper werden im Spiel gegen den VfL zur Verfügung stehen.

Fragezeichen hinter Wichniarek

Auch Kapitän Rüdiger Kauf, der zuletzt an einem Bänderriss im Knöchel laborierte, kann aller Voraussicht nach ebenso auflaufen wie sein Partner im defensiven Mittelfeld, Thorben Marx, der nach abgesessener Gelbsperre wieder spielberechtigt ist. Das einzige Fragezeichen steht somit hinter dem Einsatz von Artur Wichniarek, der mit Adduktorenbeschwerden weiterhin nicht trainieren kann. "Wir werden genau hinschauen und dann kurzfristig entscheiden", hat Frontzeck aber noch nicht die Hoffnung aufgegeben, auch am Samstag auf seinen Toptorjäger zurückgreifen zu können.