12.08. 18:30
13.08. 13:30
13.08. 13:30
13.08. 13:30
13.08. 13:30
13.08. 13:30
13.08. 16:30
14.08. 13:30
14.08. 15:30
bundesliga

Die Bundesliga-Stars wünschen frohe Weihnachten

whatsappmailcopy-link

Nach einer starken Hinrunde mit vielen Toren und Rekorden ist die Bundesliga in die Winterpause gegangen. Vorher konnten die Stars es sich aber nicht nehmen lassen, den Fans noch ein weihnachtliches Ständchen vorzubereiten: "We Wish You a Footy Christmas!"

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Bisher zeigt sich die Bundesliga besonders treffsicher. In der Hinrunde fielen satte 473 Tore - also erneut mehr als drei je Partie. Damit markierten die Teams sogar noch sieben Treffer mehr als in der Hin- und elf mehr als in der Rückrunde der letzten Saison.

FCB, Lewandowski und Haaland drehen auf

Für neue Bestmarken sorgte standesgemäß der Herbstmeister FC Bayern München. Der Rekordmeister erzielte die meisten Tore, auf die je eine Mannschaft in einer ersten Halbserie kam: 56. Auch in Bezug auf das Kalenderjahr war der FC Bayern 2021 häufiger in der Bundesliga erfolgreich als zuvor ein Verein, 116 Mal. Individuell stellte Robert Lewandowski ebenfalls gleich mehrere Rekorde auf, unter anderem brach der Starstürmer mit 43 Treffern in diesem Jahr die vorherige Topmarke des legendären Gerd Müller.

Unbegrenzte Transfers im Fantasy Manager!

Lewandowskis großer Konkurrent im Rennen um die Torjägerkrone, Erling Haaland von Borussia Dortmund, avancierte derweil am 13. Spieltag mit seinem 50. Tor im 50. Bundesliga-Duellen zu dem Akteur, der diese Marke am schnellsten und als jüngster (mit 21 Jahre und 128 Tagen) erreichte.

Welche Rekorde kommen in der Rückrunde dazu?

Die Anhänger der Bundesliga dürfen gespannt sein, welche neuen Bestmarken in der Rückrunde aufgestellt werden. Eine bahnt sich schon an: Am 26. Spieltag ziehen die Bayern nach Bundesliga-Spielen mit dem SV Werder Bremen gleich, am 27. überholen sie die Grün-Weißen.

Rekorde und Jubiläen: Die Zahlen der Hinrunde

Thomas Müller könnte zudem mit seiner elften Deutschen Meisterschaft unter den Spielern zum alleinigen Rekordmeister aufsteigen. Manuel Neuer benötigt noch vier Bundesliga-Siege, um in dieser Kategorie Oliver Kahn von Platz eins zu verdrängen.