Bremens Clemens Fritz (l.) absolvierte in dieser Saison bisher acht Bundesligaspiele
Bremens Clemens Fritz (l.) absolvierte in dieser Saison bisher acht Bundesligaspiele
Bundesliga

Fritz: "Ich brauche noch ein paar Tage"

Es war wieder ein sehr überschaubarer Kreis beim Training der Profis von Werder Bremen.

Aufgrund der Länderspiele in dieser Woche waren 14 Profis beim Training. Sebastian Boenisch und Clemens Fritz trainierten allerdings nicht mit der Mannschaft, sondern absolvierten Laufeinheiten.

"Das Laufen hat schon ganz gut geklappt"

"Das Laufen hat schon ganz gut geklappt bei mir, allerdings habe ich noch ein Ziehen im Oberschenkel gespürt. Ich muss jetzt abwarten, wie die Muskulatur auf das Training reagiert", so Boenisch nach dem Training am Dienstagnachmittag.

Auch Clemens Fritz ist mit den Fortschritten zufrieden. "Ich bin auf einem guten Weg. Wir steigern die Belastung jeden Tag und schauen, wie der Muskel darauf reagiert", so der Nationalspieler.

Fritz möchte allerdings nichts überstürzen. "Ich brauche noch ein paar Tage und hoffe, dass ich am Ende der Woche wieder mit der Mannschaft trainieren kann. Aber Probleme mit der Muskulatur sind immer eine sensible Sache."

Fifty-Fifty

Ob es bei den beiden für das Nordderby am Sonntag gegen den HSV reicht, ist allerdings fraglich. "Meine Chancen für Sonntag stehen nach aktuellem Stand bei 50 zu 50", so Fritz.

"Es ist wirklich nur ein ganz kleiner Faseriss und vielleicht klappt es schon bis zum Nordderby. Das wäre schon etwas Besonderes für mich, zumal ich beim letzten Mal auch wegen einer Verletzung gefehlt habe", blickt Boenisch einem möglichen Einsatz gegen den HSV entgegen.