Gut erholt und mit neuer Frisur kam Arthur Boka am Wochenende aus dem Urlaub in seinem Heimatland Elfenbeinküste zurück nach Stuttgart.

Um nach seiner Sprunggelenksoperation vor knapp vier Wochen schnell wieder fit zu werden, absolviert der Nationalspieler seit Montag täglich zwei individuelle Trainingseinheiten in der VfB Reha-Welt unter der Aufsicht des leitenden Sporttherapeuten Frank Heile.

Begleitend zu den Kraft-, Ausdauer- und Stabilitätsübungen wird der 26-Jährige am rechten Sprunggelenk behandelt, erhält Lymphdrainagen, Bestrahlung und weitere Maßnahmen, die zur Heilung beitragen sollen. "Ich fühle mich gut, die operierte Stelle ist nicht mehr geschwollen und ich hoffe, dass ich beim zweiten Trainingslager Mitte Juli wieder zur Mannschaft stoße", sagt Arthur Boka.