Wolfsburg - Zwei Stunden lang ließ Steve McClaren die "Wölfe" zum Wochenstart üben und musste dabei durchaus personelle Abstriche machen. Grafite, Edin Dzeko, Tolga Cigerci und nach wie vor auch Fabian Johnson trainierten nicht mit dem Team des VfL Wolfsburg. Umso mehr staunten indes die in der Kälte klappernden Fans und Journalisten, als ihnen plötzlich Arne Friedrich über den Weg lief.

Erstmals nach seiner Rückenoperation begab sich der Nationalspieler am Montag wieder zum Team, absolvierte abseits der Kollegen mit Wolfhard Savoy einige Übungen und drehte anschließend gemeinsam mit dem Rehatrainer noch ein paar Runden um den Platz.

"Ich bin unglaublich froh, das war ein sehr großer Schritt", freute sich Friedrich, der fast drei Monate aus dem Verkehr gezogen war und nach seiner ersten vorsichtigen Einheit nun über keinerlei Beschwerden klagte.