Köln - Nachdem Sebastian Freis im Spiel gegen die TSG Hoffenheim verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste, unterzog sich der Stürmer am Samstagmorgen einer eingehenden Untersuchung in der MediaPark Klinik.

Es wurde eine knöcherne Bankart Läsion festgestellt, das ist eine knöcherne Verletzung des linken Schultergelenks. Freis wird mindestens für zwei Wochen ausfallen.

Eine Entscheidung, ob er sich konservativ behandeln lässt oder ob doch eine Operation unumgänglich ist, fällt Anfang der Woche. Bei einer OP würde Sebastian Freis bis zu zwei Monate ausfallen.