Frank Puritscher benötigt eine Menge Material, um seine Schaubilder zu entwickeln - © achtzehn99TV
Frank Puritscher benötigt eine Menge Material, um seine Schaubilder zu entwickeln - © achtzehn99TV
Bundesliga

Frank Puritscher bastelt Hoffenheim-Stars

Köln - Seit fast zehn Jahren geht Frank Puritscher mit seinen beiden Söhnen zu den Spielen von 1899 Hoffenheim. Der 50-Jährige ist ein TSG-Fan der ersten Stunde. Das ist soweit nicht ungewöhnlich. Etwas extravaganter ist allerdings seine andere große Leidenschaft: Puritscher besitzt eine der größten privaten Playmobil-Sammlungen der Welt. Vor einigen Jahren kam ihm die zündende Idee, wie er seine beiden Hobbies optimal miteinander verbinden könnte. Puritscher bastelt Fußball-Stars aus Playmobil.

Erstes Großprojekt nach dem Bundesliga-Aufstieg

Basis für den selbstständigen Gipser und Stuckateur bilden die Nationalteams von Kroatien und Frankreich, die es seit der WM 2006 im Playmobil-Sortiment gibt. Die kroatischen Beine samt blauen Hosen und Stutzen werden mit den französischen Oberkörpern mit blauen Trikots kombiniert. Mit geschickten Pinselstrichen entsteht aus dem französischen Nationaltrikot das Hoffenheimer Jersey - inklusive Sponsor und Clubwappen.