Bundesliga

Fortuna holt griechischen Keeper

Düsseldorf - Fortuna Düsseldorf hat den griechischen Torwart Nikolaos Papadopoulos verpflichtet. Der 22-Jährige kommt vom griechischen Rekordmeister Olympiakos Piräus zu den "Rot-Weißen" und unterschrieb am späten Nachmittag einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2014.

"Er wird sich positiv entwickeln"

Der 1,93 Meter große Schlussmann stand zuletzt im Kader von Olympiakos Piräus, das in der abgelaufenen Saison in der griechischen Superleague souverän den Titel vor dem Dauerrivalen Panathinaikos Athen verteidigt hat. In Piräus kämpfte Papadopoulos mit den beiden Nationaltorhütern Balázs Megyeri (Ungarn) und Roy Carroll (Nordirland) um den Platz zwischen den Pfosten und musste sich schließlich mit der Rolle des Ersatzkeepers zufrieden geben. Zur Saison 2010/2011 wechselte er aus der U 21 von Olympiakos in den Profikader.



Manfred Gloger, Torwarttrainer Fortuna: "Nikos ist ein junger, sehr talentierter Torwart, der bei Olympiakos Piräus schon Profi-Luft geschnuppert hat. Ich bin mir sicher, dass er sich bei uns positiv entwickeln wird, da er ein sehr ehrgeiziger Typ ist."

Nikolaos Papadopoulos: "Fortuna ist eine große Chance für mich, zu zeigen, was ich kann. Ich freue mich auf die Bundesliga und möchte dem Verein helfen, die Klasse zu halten."