Zusammenfassung

  • Nach zuvor saisonübergreifend 14 sieglosen Bundesliga-Spielen hintereinander gewann Fortuna Düsseldorf erstmals seit dem 16. Februar 2013 wieder in der Bundesliga (damals hatte es einen 1:0-Erfolg daheim gegen Fürth gegeben).
  • Seine drei Bundesliga-Tore erzielte Alfredo Morales alle per Kopf nach Flanken, und immer zum 1:0.
  • In allen drei Spielen dieser Saison kassierte Hoffenheim das 0:1, Düsseldorf erzielte immer das 1:0.

Düsseldorf - Der clever agierende Aufsteiger Fortuna Düsseldorf hat die TSG 1899 Hoffenheim mit 2:1 (1:0) geschlagen und so den Kraichgauern die Generalprobe für das Debüt in der Champions League vermiest.

>>> Beim offiziellen Tippspiel der Bundesliga anmelden

FANTASY HEROES: Jean Zimmer (11 Punkte), Alfredo Morales (10), Dodi Lukebakio (9)

Alfredo Morales (45.) und Dodi Lukebakio (88., Foulelfmeter) sorgten mit ihren Treffern dafür, dass der Zweitligameister bei seinem Comeback im Oberhaus den ersten Bundesliga-Sieg nach 2037 Tagen feierte. Reiss Nelson (86.) schoss den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Kraichgauer. 

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Zuletzt hatte die Fortuna am 16. Februar 2013 1:0 gegen die SpVgg Fürth gewonnen. Die TSG setzte mit der zweiten Niederlage der Saison eine Negativserie fort: Keines der letzten elf Gastspiele bei einem Aufsteiger konnten die Hoffenheimer gewinnen.

Der Ball geht zum 1:0 für Fortuna Düsseldorf ins Tor von Oliver Baumann
Der Ball geht zum 1:0 für Fortuna Düsseldorf ins Tor von Oliver Baumann © imago / Team 2

Vor 40.111 Zuschauern übernahm Hoffenheim trotz der personellen Probleme erwartungsgemäß das Kommando. Die Gastgeber hielten aus ihrer defensiven, kompakten Grundordnung gut dagegen. Bei Ballbesitz der TSG versammelte sich meist das komplette Fortuna-Team in der eigenen Hälfte und lauerte in bewährter Manier auf Konter.

Oftmals kurbelte Außenverteidiger Nico Schulz das Spiel der Hoffenheimer an. Viel lief im Vorwärtsgang über die linke Seite des Neu-Nationalspielers, der sechs Tage zuvor sein Debüt im DFB-Team mit dem Siegtor in Sinsheim gegen Peru gekrönt hatte (2:1).

>>> Etwas verpasst? #F95TSG im Liveticker nachlesen!

Wir müssen konsequenter sein, die Chancen reinmachen und Tore schießen: Darum geht’s im Fußball. Wenn du das nicht machst, wird es gegen jeden Gegner schwer. Man hat ja heute gesehen, wie man dann so ein Spiel verlieren kann. Nico Schulz (TSG 1899 Hoffenheim)

Die beste Torgelegenheit der Gäste im ersten Durchgang vergab Andrej Kramaric, als er nach einem Konter freistehend aus kurzer Distanz den Ball nicht richtig traf (32.). Der Vize-Weltmeister aus Kroatien kam in Düsseldorf nach Verletzung zu seinem ersten Startelf-Einsatz der noch jungen Saison.

>>> Zu den Trainerstimmen

Es war wichtig, dass wir trotz des Drucks, den die Hoffenheimer gemacht haben, die Ruhe bewahrt haben. Am Ende geht es für uns in jedem Spiel um die Art und Weise, wie wir auftreten. Wir müssen uns alles hart erarbeiten. Das war auch heute wieder so. Michael Rensing (Fortuna Düsseldorf)

Weitaus kaltschnäuziger zeigte sich da auf der Gegenseite Morales. Nach Ballgewinn im Mittelfeld ließ er dem Hoffenheimer Keeper Oliver Baumann mit einem platzierten Kopfball keine Chance.

Das Team von Nagelsmann, der mit seinem 85. Einsatz neben Markus Gisdol und Ralf Rangnick zum TSG-Rekordtrainer aufstieg, erhöhte nach dem Seitenwechsel nochmals den Druck. Die lauffreudigen Düsseldorfer aber witterten ihre große Chance und blieben durch schnelles Umschalten und Standards gefährlich. Fouls zerstörten jedoch immer wieder den Spielfluss.

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Spieler des Spiels: Alfredo Morales

Alfredo Morales brachte die Fortuna mit einem schönen Kopfballtreffer auf die Siegerstraße. Er war darüber hinaus gewohnt fleißig, bestritt die meisten Zweikämpfe (26) aller Fortunen, lief (12,5 Kilometer) und sprintete auch am meisten (27-mal). 

Bilder des Spiels:

Andrej Kramaric scheiterte in der ersten Halbzeit mehrmals an Michael Rensing
Andrej Kramaric scheiterte in der ersten Halbzeit mehrmals an Michael Rensing © imago / Nordphoto
Jean Zimmer grätscht Nico Schulz den Ball ab
Jean Zimmer grätscht Nico Schulz den Ball ab © imago / Eibner
Leonardo Bittencourt mit Köpchen gegen Marcel Sobottka
Leonardo Bittencourt mit Köpchen gegen Marcel Sobottka © imago / Nordphoto