Frankfurt - Die Bundesliga Stiftung setzt ihre Maßnahmen innerhalb der Kampagne "Sportler für Sportler" fort und verlost gemeinsam mit der DFL Deutsche Fußball Liga unter rund 170 Athletinnen und Athleten des Nachwuchs Eliteförderprogramms der Deutschen Sporthilfe wertvolle Preise.

Die Verlosung findet im Rahmen einer Roadshow statt, die die Bundesliga Stiftung durch mehrere Bundesliga Standorte führen wird. Den Startschuss dafür gaben heute auf dem Trainingsgelände des FC Bayern München deren Präsident Uli Hoeneß, Sportdirektor Christian Nerlinger, Kurt Gaugler, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Bundesliga Stiftung und Jasmin Schornberg, 2009 Kanu-Weltmeisterin im 1er-Kajak-Slalom, die an diesem Wochenende gerade die vorzeitige Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London geschafft hat.

Hauptgewinn: Audi A1 Sportsback



Alle Anwesenden unterschrieben auf dem Hauptgewinn, einem Audi A1 Sportsback im Wert von 21.000 Euro, der auch an den weiteren Stationen der Roadshow Halt machen wird. Weitere Preise sind ein Reisegutschein von LigaTravel in Höhe von 3.000 Euro sowie eine Sportausrüstung von adidas im Wert von 1.500 Euro. Die Ziehung der Gewinner findet voraussichtlich während der Olympischen Spiele in London statt.

"Mit der Roadshow und der Verlosung wird der Profi Fußball in Deutschland einmal mehr seiner Verantwortung gerecht, indem er den Leistungen anderer Sportarten, die nicht so sehr im Rampenlicht stehen, Respekt zollt", sagt Gaugler. Ziel der Aktion "Sportler für Sportler" ist es, die Kraft des Fußballs zu nutzen, um auf die Arbeit der Deutsche Sporthilfe und ihre erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler aufmerksam zu machen und so Solidarität innerhalb der Sportfamilie zu demonstrieren. Den Auftakt der diesjährigen Veranstaltungsreihe hatte Anfang März ein Talk bei der Biathlon-Weltmeisterschaft in Ruhpolding mit Uli Hoeneß, Kurt Gaugler, Dr. Michael Ilgner, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsche Sporthilfe, und mehreren Athleten gebildet.