Nach der Last-Minute-Rettung am letzten Spieltag der Saison 2008/09 wollte Borussia Mönchengladbach in dieser Saison den Klassenerhalt schon vorzeitig klar machen. Gesagt, getan: Nach dem 32. Spieltag war der Verbleib in der Bundesliga endgültig gesichert, Gladbach lag zehn Punkte vor dem Relegationsplatz

Dabei sah es im Oktober so aus, als würde die Borussia auch in dieser Spielzeit ums Überleben kämpfen müssen. Nach fünf Pleiten in Folge rutschte das Team von Michael Frontzeck auf Rang 17 ab.

Doch die Verantwortlichen blieben ruhig und hielten am Trainer fest, der mit Raul Bobadilla und Marco Reus zwei talentierte junge Spieler in der Liga etablierte. Letzterer zählt sogar zum vorläufigen WM-Kader der Nationalmannschaft - wie auch ein gewisser Mako Marin vor zwei Jahren.



bundesliga.de präsentiert die wichtigsten Fakten zur Mannschaft und Saison von Borussia Mönchengladbach:

  • Der Dauerbrenner: Roel Brouwers verpasste keine einzige Bundesliga-Minute (3.060).

  • Die "Kanonen": Mit acht Treffern war Brouwers gemeinsam mit Marco Reus erfolgreichster Torschütze der Borussia.

  • Der Kreative: Mittelfeldspieler Juan Arango wurde mit neun Assists bester Vorbereiter.

  • Der Kämpfer: Dante sorgte mit seiner Bilanz von 69,2 Prozent gewonnener Zweikämpfe für Sicherheit.

  • Der Pechvogel: Bester Vorbereiter, aber auch Pechvogel: Arango verzeichnete vier Aluminiumtreffer.

  • Das Küken: 19 Jahre ist Patrick Herrmann (12.02.1991) erst alt, spielte aber schon 13 Mal in dieser Saison.

  • Der Oldie: Oliver Neuville (01.05.1973) verabschiedete sich im Alter von 37 aus der Bundesliga.

  • Der Joker: Rob Friend war mit zwei Treffern der erfolgreichste Joker der Galdbacher.

  • "Küken"-Elf: Am 9. Spieltag war die "Fohlen"-Elf 25 Jahre und 59 Tage alt.

  • Oldie-Elf: Am 2. Spieltag hingegen standen mit einem Alter von 28 Jahren und 101 Tagen eher alte Rösser auf dem Platz.

  • Eingesetzte Spieler: 24 Spieler setzte Trainer Michael Frontzeck ein.

  • Tore pro Spiel: 1,26 Tore markierte die Borussia pro Spiel.

  • Hinrundenplatz: Platz 11 zur Winterpause war ein sehr ordentliches Ergebnis.

  • Rückrundenplatz: Der 14. Rang in der Rückrunde war etwas schwächer.


    Hier geht's zur Übersichtsseite für die Vereine der Bundesliga!