Dubai - Borussia Mönchengladbach hat seinen ersten Sieg im neuen Jahr eingefahren. Gegen Eintracht Frankfurt gewann die Mannschaft von Trainer Lucien Favre im Trainingslager in Dubai mit 3:2 (2:1).

Luuk de Jong (35.), Havard Nordtveit (44.) und Thorben Marx per Foulelfmeter (62.) trafen für die ´"Fohlen". SGE-Neuzugang Marco Russ hatte de Jong vor dem Strafstoß regelwidrig im Strafraum geschoben.

Alexander Meier (13.), der schon fünf Tage zuvor beim 4:5 gegen Al Jazira drei Tore erzielt hatte, und Takashi Inui (81.) waren für die Hessen erfolgreich.

Borussia Mönchengladbach: Ter Stegen - Jantschke, Stranzl, Dominguez, Wendt (73. Daems) - Nordtveit (73. Xhaka), Marx, Cigerci (79. Mlapa), Arango (73. Rupp) - Herrmann (73. Hrgota), de Jong (73. Hanke).

Eintracht Frankfurt: Trapp - Jung, Russ, Zambrano, Oczipka (84. Djakpa) - Lanig (46. Kittel), Schwegler - Inui (84. Stendera), Meier, Aigner (70. Hoffer) - Occean (46. Matmour)

Tore: 0:1 Meier (13.), 1:1 de Jong (35.), 2:1 Nordtveit (44.), 3:1 Marx (62.), 3:2 Inui (82.).