Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach bereitet sich auf das Heimspiel gegen Hannover 96 im niederländischen Tegelen vor. Der trainingsfreie Tag wurde gestrichen, bereits am Montagmittag setzte sich der Mannschaftsbus in das rund 30 Autominuten entfernte Trainingslager in Bewegung.

"Die gemeinsame Zeit werden wir nutzen", sagt Sportdirektor Max Eberl. "Wir werden viel trainieren und an unseren Schwachpunkten arbeiten."

Einheiten nicht öffentlich

Bereits am Montagnachmittag findet die erste Einheit statt, für Dienstag und Mittwoch stehen je zwei Einheiten auf dem Trainingsplan.

Donnerstagvormittag wird noch einmal trainiert, bis es zur restlichen Spielvorbereitung wieder nach Mönchengladbach geht. Alle Einheiten sind nicht öffentlich.