Florian Wirtz kam gegen den FC Bayern immer besser in die Partie und erzielte sein erstes Bundesliga-Tor - © Ralf ibing/Ralf Ibing /firo Sportphoto/POOL
Florian Wirtz kam gegen den FC Bayern immer besser in die Partie und erzielte sein erstes Bundesliga-Tor - © Ralf ibing/Ralf Ibing /firo Sportphoto/POOL
bundesliga

Florian Wirtz von Bayer Leverkusen: Erst Lehrstunde, dann Zauberschlenzer

Erst auf engstem Raum ein Haken vorbei an Weltmeister Lucas Hernandez und dann ein traumhafter Schlenzer über keinen Geringeren als Nationaltorhüter Manuel Neuer hinweg in den Winkel - angesichts des Spielstandes wollte aber keine wirkliche Freude aufkommen. Dabei hatte Bayer Leverkusens Florian Wirtz just in diesem Moment mit seinem Geschichte geschrieben. Mit 17 Jahren und 34 Tagen schwang sich das Toptalent mit dem "wunderbaren Tor" (Sportdirektor Simon Rolfes) zum 2:4-Endstand gegen Bayern München zum jüngsten Torschützen der Bundesliga-Historie auf.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Ein kurzes Abklatschen mit Charles Aranguiz und dann mit versteinerter Miene zurück in die eigene Hälfte - einen Eintrag in die Geschichtsbücher des deutschen Fußballs stellt man sich anders vor. An Wirtz' verhaltener Reaktion erkennt man allerdings in Perfektion seinen unbändigen Ehrgeiz und seinen Teamgedanken, die Enttäuschung über die Niederlage im Champions-League-Rennen überstrahlte in diesem Moment einfach das persönliche Highlight.

>>> Zum Matchcenter Bayer Leverkusen gegen Bayern München

"Dass er ein Riesentalent ist, das wussten wir vorher. Deshalb hat er auch vor diesem Spiel schon einige Male bei uns gespielt", war sein Trainer Peter Bosz trotz des schönen Treffers nur zu einem kleinen Lob bereit. Vielmehr sah der 56-Jährige das Duell mit dem Rekordmeister für den zur Pause eingewechselten Youngster als Anschauungsunterricht. "Dieser Junge hatte heute seine beste Lehrstunde, seit er Fußball spielt. Bei seinen ersten drei, vier Aktionen hat er den Ball immer verloren. Da hat man gesehen, dass das Tempo höher ist, als er das sonst gewohnt ist", sagte Bosz: "Aber er ist ein guter Spieler, ein intelligenter Spieler und nimmt das an. Davon wird er viel lernen."

>>> Bist du ein Experte? Jetzt im Tippspiel mitmachen!

Ein erster kleiner Lernprozess hatte sich bereits während des Spiels eingestellt. In der Schlussphase war Wirtz einer der auffälligsten Akteure bei Bayer Leverkusen, über die rechte Außenbahn kreierte er einige gefährliche Situationen. Sein Treffer in der 89. Minute mit dem schwächeren linken Fuß kam also nicht von ungefähr. In der Rangliste der jüngsten Torschützen der Bundesliga stellte er damit keine Geringeren als Nuri Sahin, Julian Draxler, Timo Werner oder Christian Pulisic in den Schatten. Sein gegen Bayern mit Knieproblemen fehlender Teamkollege Kai Havertz war bei seinem ersten Treffer sogar knapp neun Monate älter. Die Vergleiche mit dem vier Jahre älteren Shootingstar kommen da zwangsläufig auf.

>>> Alle Rekorde der Bundesliga in der Übersicht

"Wenn er gesund bleibt, ist er mindestens ein Spieler der Kategorie Havertz", sagte Jörg Jakobs, früherer Sportdirektor und Nachwuchsleiter des 1. FC Köln, wo Wirtz in der Jugendabteilung spielte, bereits vor Wochen dem kicker: "Florian kann alles, hat enormen Spielwitz, starke Technik, unglaubliche Spielintelligenz, ist schnell mit dem Ball, kann dribbeln." Eine spektakuläre Kostprobe dieses Könnens hat er gegen die Bayern bereits abgegeben, weitere werden sicher folgen.

Die jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte:

1. Florian Wirtz (Bayer Leverkusen) am 6. Juni 2020 - 17 Jahren, 1 Monat und 3 Tagen

2. Nuri Sahin (Borussia Dortmund) am 26. November 2005 - 17 Jahre, 2 Monate und 21 Tagen

3. Julian Draxler (Schalke 04) am 1. April 2011 - 17 Jahre, 6 Monate und 12 Tage

4. Timo Werner (VfB Stuttgart) am 22. September 2013 - 17 Jahre, 6 Monate und 16 Tage

5. Christian Pulisic (Borussia Dortmund) am 17. April 2016 - 17 Jahre, 6 Monate und 30 Tage

6. Lars Ricken (Borussia Dortmund) am 11. März 1994 - 17 Jahre, 8 Monate und 1 Tag

7. Ibrahim Tanko (Borussia Dortmund) am 1. April 1995 - 17 Jahre, 8 Monate und 7 Tage

8. Jann-Fiete Arp (Hamburger SV) am 28. Oktober 2017 - 17 Jahre, 9 Monate und 22 Tage

9. Kai Havertz (Bayer Leverkusen) am 2. April 2017 - 17 Jahre, 9 Monate und 25 Tage

10. Marc-Andre Kruska (Borussia Dortmund) am 21. Mai 2005 - 17 Jahre, 10 Monate und 22 Tage