Bad Kleinkirchheim - Statt am Freitag verlässt der VfL Wolfsburg das Trainingsquartier in Bad Kleinkirchheim nun schon am Donnerstagabend.

Wie Felix Magath am Mittwoch mitteilte, hat das intensive Programm der letzten Wochen nicht nur spielerische und konditionelle Früchte getragen. "Ich bin der Meinung, wir haben alles getan, die Truppe hat wirklich sehr gut gearbeitet", so der Chefcoach. "Nun waren wir dieses Jahr auch schon sehr lange unterwegs. Insofern halte ich es für richtig, bereits morgen nach Hause zu fahren, um den Spielern so noch zwei Tage frei zu geben."

"Generalprobe gegen Villarreal"

Die Motivation für den letzten Test im Rahmen des Trainingslagers ist dabei kurzfristig noch einmal gestiegen. "Ich finde, wir haben bislang schon ein paar sehr gute Testspiele bestritten, wobei man natürlich immer auch den aktuellen Trainingszustand berücksichtigen muss", sagt Marcel Schäfer. "Am Sonntag haben wir dann ja noch die Generalprobe gegen Villarreal, und dann geht es richtig los", so der Linksverteidiger.

Das große VfL-Stadionfest inklusive Kräftemessen mit Champions-League-Teilnehmer Villarreal (Anstoß um 17:30 Uhr) findet am Sonntag in der heimischen Volkswagen Arena statt.