Stuttgart - Nach der erfolgreich absolvierten sportärztlichen Untersuchung am Mittwochvormittag unterzeichnete Vedad Ibisevic beim VfB Stuttgart einen Vertrag bis 2016.

Der 27 Jahre alte Angreifer wechselt mit sofortiger Wirkung von 1899 Hoffenheim auf den Wasen. Über die Ablösesumme vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. Vedad Ibisevic erhält das Trikot mit der Rückennummer 9. Der bosnische Nationalspieler hat in 116 Bundesligaspielen für Alemannia Aachen und Hoffenheim 49 Tore erzielt. Vedad Ibisevic wird am Nachmittagstraining des VfB um 15 Uhr bereits im Kreise seiner neuen Mannschaftskollegen mitwirken.

"Torgefährlichkeit in den vergangenen Jahren bewiesen"

"Ich freue mich sehr, dass der Transfer geklappt hat. Der VfB ist ein großer Verein mit einem enormen Potenzial. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir uns mittelfristig wieder nach oben orientieren können. Besonders freue ich mich auf die besondere Atmosphäre in Mercedes-Benz Arena", betonte der VfB-Neuzugang.

Sportdirektor Fredi Bobic sagte: "Wir wollten uns in der Offensive noch verstärken und haben dies mit der Verpflichtung von Vedad Ibisevic nun getan. Alle Rahmenbedingungen haben gepasst, deshalb haben wir diesen Transfer realisiert."

Cheftrainer Bruno Labbadia strich indessen die Fähigkeiten des neuen Angreifers heraus: "Vedad Ibisevic hat seine Torgefährlichkeit in den vergangenen Jahren bewiesen und wir sind davon überzeugt, dass er seine Qualitäten auch bei uns zeigen wird."


Transferbörse der Bundesliga

Aktuelle Transferliste