Mittelfeldspieler Michael Fink wird die Frankfurter Eintracht am Saisonende verlassen. Das gab der Spieler bekannt.

Der Defensivmann war im Sommer 2006 von Arminia Bielefeld zum hessischen Traditionsverein gewechselt. Er mauserte sich zum Stammspieler und bestritt bislang 81 Bundesliga-Spiele für Frankfurt, in denen ihm sieben Tore gelangen.

Trainer Friedhelm Funkel erklärte, nachdem bekannt wurde, dass Fink weggeht: "Natürlich ist es nicht schön, wenn uns ein Stammspieler verlässt. Aber wir müssen seine Entscheidung akzeptieren. Er kann sich sportlich und finanziell verbessern bei seinem neuen verein und da ist es verständlich, wenn er diese Chance zu nutzen versucht. Er hat hier in drei Jahren eine gute Entwicklung durchgemacht, was auch anderen Vereinen nicht verborgen geblieben ist."