Die Frostbite-Engine ermöglicht den neuen, kinoreifen Storymodus "The Journey"
Die Frostbite-Engine ermöglicht den neuen, kinoreifen Storymodus "The Journey"

Ed Kilham: Im Hinblick auf FIFA 17 sind wir begeistert

Köln - In FIFA 17 kommt es zu zahlreichen Premieren innerhalb der erfolgreichen Spielereihe. Eine dieser Premieren ist die Unterstützung des Spiels durch die Frostbite-Engine. FIFA Technical Director Ed Kilham erkärt im Interview, welche Neuerungen die Frostbite-Engine der FIFA-Spielereihe auf Xbox One, PlayStation4 und PC ermöglicht und was das für den Spieler bedeutet.

EA SPORTS: Falls jemand noch nicht weiß, was Frostbite ist: Kannst du es bitte kurz erklären?

Ed Kilham: Frostbite ist die technologische Plattform, die hinter vielen EA-Spielen steckt, darunter Battlefield, Need for Speed und FIFA 17.

EA SPORTS: Wann hat sich das Team dafür entschieden, mit EA SPORTS FIFA auf Frostbite umzusteigen?

Ed Kilham: Die Entscheidung für den Wechsel zu Frostbite fiel schon vor meinem Einstieg bei FIFA. Das Team ist seit über 2 Jahren mit FIFA 17 und der Frostbite-Engine beschäftigt.

EA SPORTS: Warum ist der Einsatz der Frostbite-Engine so wichtig für FIFA 17?

Ed Kilham: Das große Ziel ist es, die Fähigkeiten unserer zahlreichen Spielteams in einer Engine zu bündeln, die für absolute Weltklasse-Spiele sorgt. Der Wechsel zu Frostbite hat es dem FIFA-Team ermöglicht, neue Features einzubauen, die von der bisherigen Engine nicht unterstützt wurden. Beispielsweise "The Journey", den neuen kinoreifen Storymodus in FIFA 17.