FIFA 17 – Erstes Update bringt zahlreiche Optimierungen

Köln – Knapp einen Monat ist FIFA 17 bereits auf den Markt und die Fans des virtuellen Fußballs sind rund um den Globus bereits leidenschaftlich auf Torejagd. Um das Spielerlebnis noch realistischer zu gestalten, hat EA SPORTS das erste Update veröffentlicht. In zahlreichen Bereichen wurden Anpassungen vorgenommen. Das sind die Änderungen in der Übersicht:

Gameplayaspekte

>>> Zum kostenlosen Download der FIFA 17-Demo

    Ein Fehler, bei dem Abbrechen nach der Anfrage einer Klärung nicht funktionierte, wurde behoben

    Eine seltene Situation, in der das Elfmeterschießen früher geendet haben sollte, wird jetzt korrekt abgehandelt.

    Eine Erhöhung der KI-Tendenz, direkt anzugreifen.

    Ein Problem, bei dem Spieler manchmal nach einer Spezialbewegung über den Ball rannten.

    Die Fehlschlagschance von flachen Flanken (3x antippen) erhöht.

    Verbesserungen bei der Ballphysik, wo zuvor Schüsse an Pfosten zu viel Geschwindigkeit verloren.

    Torhüterpositionierung bei Eckstößen.

    Verbesserungen bei Spielerwechseln durch Ecken und Freistöße.

    Ein Problem, wo der Spieler den Ball kontrollierte, statt eine Klärung anzustreben.

    Verbesserungen der Spiellogik umkämpfter Kopfbälle aus Eckstößen.

    Allgemeine Fehlerbehebungen bei spielerkontrolliertem Jubel.

    Zwischensequenzen für Foulspiele können jetzt übersprungen werden.

    Allgemeine Steuerung für Schüsse kontrollierbarer gemacht.

    Kleinere Verbesserung in der Pass-Kontrollierbarkeit wenn der Ball in der Luft ist.

Video: Marco Reus ist der Coverstar von FIFA 17