Erlangen - Der 1. FC Nürnberg hat am Freitagabend sein Testspiel beim FSV Erlangen Bruck 3:0 gewonnen. Durch ein Eigentor, einen Treffer von Markus Mendler und Julian Schieber siegte der "Club" am Freitagabend beim Wiedersehen mit Ex-"Cluberer" Tomas Galasek.

Trainer Dieter Hecking musste in der Länderspielwoche auf fünf Spieler verzichten, füllte deshalb seinen Kader mit drei A-Junioren: Markus Mendler, Jann George und Julian Wießmeier wirbelten bei den Profis fleißig mit.

Schieber trifft

Beim Test in Erlangen krönte jetzt Markus Mendler seine Woche bei den Profis. Der 17-Jährige traf nur wenige Ballberührungen nach seiner Einwechslung per Freistoß zum 2:0 für den "Club" (61.). Bereits in der ersten Halbzeit war der 1. FCN durch ein Eigentor von Georgiadis in Führung gegangen (33.). Julian Schieber traf in der 80. Minute nach schöner Vorarbeit von Bokaye und Mintal volley zum 3:0 Endstand.

"Club"-Aufstellung: Schäfer (46. Klewer) - Judt, Maroh, Wolf, Pinola - Hegeler (73. George), Gündogan - Eigler (65. Schieber), Mintal, Frantz (59. Mendler) - Okotie (65. Boakye)