Seit der Saison 2006/07 steht Daniel van Buyten nun schon beim FC Bayern München unter Vertrag.

Doch so wertvoll wie in der aktuellen Spielzeit war der Belgier für den deutschen Rekordmeister nie zuvor. Bereits drei Tore konnte der 1,96 Meter große Abwehrhüne in der Bundesliga erzielen - alle waren wichtig. Zudem half er Jungstar Holger Badstuber, sich an seiner Seite in der Abwehr und damit in der Mannschaft zu etablieren.

Großes Lob von Rummenigge

Sein verdienter Lohn: Karl-Heinz Rummenigge kündigte für den Winter Vertragsgespräche mit dem Belgier an. "Daniel spielt eine sehr, sehr gute Saison - seine beste, seit er hier beim FC Bayern ist. Es ist eine bewährte Tradition, dass wir uns im Winter mit den auslaufenden Verträgen beschäftigen", sagte der FCB-Vorstandschef in der "tz".

Van Buytens Kontrakt läuft zum 30. Juni 2010 aus. Der Innenverteidiger, der bisher 141 Bundesligaspiele für den Hamburger SV und die Bayern bestritt, hätte nichts dagegen noch länger in der bayerischen Landeshauptstadt zu bleiben.

Ganz im Gegenteil: "Ich würde mich sehr freuen, wenn der Verein auf mich zukommt. Ich fühle mich in München sehr wohl und würde meine Karriere gerne hier mit großen Titeln beenden", erklärte der 31-Jährige.