Augsburg - Nach dem 1:1 in der Bundesliga gegen den SV Werder Bremen ist der FC Augsburg am Montag bereits zum DFB-Pokal-Spiel nach Leipzig gereist.

Das Team von Trainer Jos Luhukay tritt am Dienstag (19 Uhr) in der zweiten Hauptrunde bei Rasenball Leipzig an. Die Reise nicht mit antreten konnten zwei Spieler, die gegen Bremen noch in der Starformation standen und entscheidend am Punktgewinn beteiligt waren. Torhüter Simon Jentzsch muss aufgrund seiner Fingerverletzung ebenso passen wie Mittelfeldspieler Axel Bellinghausen aufgrund von muskulären Problemen.

"Ich hoffe, dass beide nach dem Spiel in Leipzig wieder ins Training einsteigen können", sagt FCA-Trainer Jos Luhukay zu diesen beiden Ausfällen. Dennoch hat der FCA in Leipzig nur ein Ziel: "Wir wollen die dritte Runde im Pokal erreichen", so Luhukay, der mit seiner Mannschaft aber nicht den Fehler machen wird, den Regionalligisten zu unterschätzen. "Das ist keine normale Regionalliga-Mannschaft. Zu welcher Leistung sie in der Lage sind, hat man nicht nur in der ersten Runde gesehen, in der der VfL Wolfsburg besiegt werden konnte. Wir sind also gewarnt", so Luhukay.