Donauwörth - Im vierten Testspiel der Vorbereitung kam die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl gegen den schottischen Meister Celtic Glasgow nach einer überlegen geführten Partie zu einem torlosen Unentschieden.

Der FCA, der in seinen neuen roten Auswärtstrikots auflief, war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Auch ohne die Neuzugänge Andreas Ottl, Aristide Bancè und Milan Petrzela, die am Vormittag ins Mannschaftstraining eingestiegen waren sowie ohne den vor wenigen Stunden verpflichteten Giovanni Sio, erspielten sich die Augsburger in der ersten Hälfte einige Tormöglichkeiten.

Tobias Werner (11.), Daniel Baier mit einem Fernschuss aus 20 Metern (18.), Jan Moravek (24.), Knowledge Musona (31.) und auch Sebastian Langkamp (44.) hatten aber kein Glück im Abschluss und verpassten den eigentlich verdienten Führungstreffer vor der Pause. Celtic, das im traditionellen grün-weiß antrat, hatte lediglich eine Torchance, bei der aber Abwehrspieler Gibril Sankoh abblocken konnte, ehe Simon Jentzsch im Augsburger Tor eingreifen musste.

Auch nach der Pause blieb der FCA überlegen und ließ in der Defensive nicht viel zu. Doch auch die Schotten machen hinten dicht und ermöglichten nicht mehr so viele Möglichkeiten wie im ersten Durchgang. Knowledge Musona prüfte Fraser Forster noch mit einem Distanzschuss (65.) und Gibril Sankoh setzte einen Kopfball neben das Tor (73.). So blieb es dann bei dem torlosen Remis.

FC Augsburg:: Jentzsch - Verhaegh, Sankoh, Langkamp, de Jong - Musona, Baier, Werner, Moravek, Callsen-Bracker - Hain

Eingewechselt:Amsif (46.), Klavan (46.), Ostrzolek (46.), Strohmaier (75.), Mustic (80.), Pigl (75.), Vogt (46.), Nebel (80.), Thiede (64.)