Hoffenheim jubelt - Schalke am Boden - © imago images / Jan Huebner
Hoffenheim jubelt - Schalke am Boden - © imago images / Jan Huebner
bundesliga

5:2! Die TSG 1899 Hoffenheim dreht beim FC Schalke 04 auf

Gelsenkirchen - Die TSG 1899 Hoffenheim hat erneut ihre Offensivpower unter Beweis gestellt und 5:2 (2:0) beim FC Schalke 04 gewonnen. Hoffenheim untermauerte damit seine Europapokal-Ambitionen.

>>> Jetzt beim offiziellen Tippspiel mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

FANTASY HEROES: Ishak Belfodil (21 Punkte), Daniel Caligiuri (18) und u.a. Kerem Demirbay (13)

Die TSG setzte mit ihrem 50. Bundesliga-Sieg unter Trainer Julian Nagelsmann ihre Erfolgsserie fort, ist seit sechs Spielen ungeschlagen. Ishak Belfodil (25., 80.), Andrej Kramaric (44.), Adam Szalai (65.) und Nadiem Amiri (73.) sicherten den Kraichgauern den ersten Dreier bei S04 seit über acht Jahren. Daniel Caligiuri verkürzte zwischenzeitlich mit einem Foulelfmeter (60.), Guido Burgstaller traf zum Endstand (90.).

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Konferenz-Liveticker

Die Gäste hatten zunächst mehr Ballbesitz und die flüssigeren Kombinationen. Zuerst traf dann auch die Nagelsmann-Elf: Belfodil setzte sich mit einem Beinschuss gegen Matija Nastasic durch und zog aus 18 Metern ab - sein sechstes Tor in den letzten vier Spielen und das 14. der Saison.

Andrej Kramaric erzielt das 2:0 - imago images / Horstmüller

Kurz vor der Pause schlug das Nagelsmann-Team wieder eiskalt zu: Nach einem klugen Pass von Kerem Demirbay erhöhte Kramaric auf 2:0.

>>> Etwas verpasst? #S04TSG im Liveticker nachlesen!

Nach dem Seitenwechsel machten die Gastgeber mehr Druck. Zunächst scheiterte Caligiuri an Torwart Oliver Baumann (57.), wenige Minuten später verwandelte er einen Foulelfmeter - Pavel Kaderabek hatte Breel Embolo gefoult.

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Der eingewechselte Ex-Schalker Szalai, der nach einer Belfodil-Flanke unbedrängt zum Kopfball kam, stellte aber schnell den alten Abstand wieder her, den Amiri und Belfodil dann noch ausbauten. Kurz vor Abpfiff traf Burgstaller nach feinem Embolo-Pass noch zum Endstand.

SID

Ishak Belfodil feiert das 1:0 - imago images / RHR-Foto

Spieler des Spiels: Ishak Belfodil

Belfodil war an fünf der elf Hoffenheimer Torschüsse beteiligt, schnürte seinen fünften Doppelpack der Spielzeit (davon drei in den letzten vier Spielen) und gab zu einem weiteren Tor die Vorlage. Der Algerier war zudem schnellster Spieler auf dem Platz (33,8 km/h).