Köln – Der FC Ingolstadt 04 hat leidenschaftlich gegen den Abstieg gekämpft, musste sich am Ende aber knapp geschlagen geben und verabschiedet sich nach zwei Jahren vorerst wieder aus der Bundesliga. Die Saison hatte trotzdem einige Highlights zu bieten. Das waren die drei Top-Spiele des FCI:

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

FC Ingolstadt - Borussia Dortmund 3:3

Am 8. Spieltag war der FC Ingolstadt ganz nah dran am ersten Sieg der Saison - und das ausgerechnet gegen Borussia Dortmund. Almog Cohen und Dario Lezcano brachten den FCI durch zwei fast identische Tore nach Standardsituationen mit 2:0 in Führung. Und auch auf den Anschlusstreffer von Pierre-Emerick Aubameyang fand Lezcano nur eine Minute später die passende Antwort. Der BVB kam am Ende doch noch einmal zurück, Treffer von Adrian Ramos und Christian Pulisic verhalfen den Dortmundern in einem spektakulären Spiel so eben noch zu einem Punkt.

FC Ingolstadt - RB Leipzig 1:0

Überraschungs-Aufsteiger RB Leipzig verlor keines seiner ersten 13 Saisonspiele, dann musste RBL zum FC Ingolstadt. Die Schanzer traten nach dem Trainerwechsel zu Maik Walpurgis deutlich besser auf und stürzten am 10. Dezember auch den klaren Favoriten aus Leipzig durch einen Kopfballtreffer des Brasilianers Roger. Es war der zweite Saisonsieg für Ingolstadt, das endlich in die Spur zu kommen schien.

FC Ingolstadt – Darmstadt 98 3:2

Der 3:2-Erfolg am 28. Spieltag krönte für Ingolstadt eine perfekte Englische Woche. Der FCI hatte zuvor bereits Mainz und Augsburg besiegt und behielt in einem dramatischen Spiel auch gegen den dritten direkten Konkurrenten die Oberhand. Obwohl Mario Vrancic das Spiel nach dem Führungstreffer von Pascal Groß zwischenzeitlich drehte, schlugen die Schanzer zurück. Almog Cohen und Markus Suttner trafen und sorgten für den Sieg. Das rettende Ufer war plötzlich wieder ganz nah. Am Ende reichte es leider trotzdem nicht zum Klassenerhalt.