Kurz vor Ende der Transferperiode II hat der FC Bayern Abwehrspieler Edson Braafheid mit sofortiger Wirkung zu Celtic Glasgow ausgeliehen.

Das Leihgeschäft mit den Schotten läuft bis Saisonende. Der fünfmalige niederländische Nationalspieler ist nach Luca Toni (AS Rom), Alexander Baumjohann (FC Schalke 04), sowie Andreas Ottl und Breno (beide 1. FC Nürnberg) der fünfte Winter-Abgang des Rekordmeisters.

"Er hat nicht zeigen können, was er kann"

Der 26-Jährige war im Sommer vom niederländischen Club Twente Enschede an die Säbener Straße gewechselt, konnte sich aber keinen Stammplatz erkämpfen.

Bis zum 11. Spieltag kam der Linksverteidiger auf acht Einsätze, davon fünf von Beginn an. Danach hatte er nur noch einen Kurzeinsatz am letzten Spieltag der Hinrunde gegen Hertha BSC.

"Er hat Pech gehabt", sagte Kapitän Mark van Bommel über seinen Landsmann. "Als er gespielt hat, hat die Mannschaft nicht gut gespielt. Dann kann man seine Leistung nicht bringen. Er hat nicht zeigen können, was er kann."

Ekici wird Profi

Der FC Bayern hat unterdessen nach Diego Contento ein weiteres Talent mit einem Profikontrakt ausgestattet: Mehmet Ekici unterschrieb beim Rekordmeister einen Vertrag bis zum 30. Juni 2011.

Ekici war mit sieben Jahren von der SpVgg Unterhaching zum FC Bayern gewechselt. Als 17-Jähriger debütierte der Mittelfeldspieler in der zweiten Mannschaft, für die er mittlerweile 49 Einsätze in der 3. Liga absolviert hat. In der aktuellen Saison ist er mit acht Toren in 17 Spielen der torgefährlichste Spieler im Kader des FCB II. Im Januar reiste er mit den Profis ins Trainingslager nach Dubai, jetzt gehört er fest zum Team von Trainer Louis van Gaal, wird aber weiter in der Dritten Liga Spielpraxis sammeln.

Alle Wintertransfers in der Übersicht!

Die offizielle Transferliste der DFL!!