München - Rekordmeister Bayern München hat den auslaufenden Vertrag mit dem brasilianischen Verteidiger Rafinha erwartungsgemäß verlängert.

Der 28-Jährige, den Trainer Pep Guardiola zuletzt mehrfach gelobt hatte, unterschrieb am Donnerstagabend am Rande der Club-WM in Marokko einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 unterschreiben.

"Es ist sehr wichtig für mich, meine Karriere und meine Familie, dass ich bei einem der besten Vereine der Welt weiterarbeiten darf. Ich bin sehr stolz“, erklärte der 28-Jährige kurz nach der Vertragsverlängerung gegenüber "FCB.tv".

Vom Wackelkandidat zur Stammkraft

Rafinha war im Sommer 2011 aus Italien vom FC Genua an die Säbener Straße gewechselt. Zuvor hatte er bereits zwischen 2005 und 2010 in der Bundesliga für Schalke 04 gespielt.

Vor der laufenden Saison war Rafinha als Wackelkandidat gehandelt worden, spielte dann aber in Guardiolas Elf eine durchaus beachtliche Rolle.