Die Entscheidung in Mainz: Arjen Robben erlöst den Rekordmeister – mit rechts!
Die Entscheidung in Mainz: Arjen Robben erlöst den Rekordmeister – mit rechts!
Bundesliga

FC Bayern München: Große Qualität, große Mentalität

Wie oft hat man solche Spiele schon gesehen mit Bayern-Beteiligung, fragte einer kurz vor Mitternacht beim Glühwein danach an einer Bude außerhalb des Stadions. Der FC Bayern München gewann am Freitagabend beim FSV Mainz 05 mit 2:1, Arjen Robben hatte in der 90. Minute den Siegtreffer für den Herbstmeister erzielt - in der allerletzten Minute also gegen einen mutigen und stolz trotzenden Gegner.

Kein Hinrundenspiel verloren

Nein, ein typischer Bayern-Sieg war das aber trotzdem nicht. Es war kein 4:0 mit 30 Torchancen für die Bayern (Analyse), wie es unter dem Trainer Pep Guardiola üblich ist. Es war aber auch kein typischer Bayern-Dusel-Erfolg, wie man ihn aus den Jahrzehnten zuvor immer wieder von Mannschaften des Rekordmeisters erlebt hatte. Die Bayern gewannen in Mainz nicht unverdient, auch wenn die Mainzer diesen einen Punkt wahrlich verdient gehabt hätten. Doch diese Bayern-Mannschaft hat "große, große Qualität" und vor allem eine "große Mentalität", wie Trainer Guardiola nach dem Spiel analysierte (Stimmen zum Spiel).

Souverän in die nächste Runde der Champions-League eingezogen sind die Bayern und keines ihrer 17 Vorrundenspiele in der Liga haben sie verloren - dabei nur drei Mal unentschieden gespielt und nur vier Gegentore kassiert. 45 Punkte und nur vier Gegentore in 17 Spielen (Bayern-Rekorde)? Nein, sagte Guardiola, diese Bilanz habe er in dieser Halbserie nach der Weltmeisterschaft nicht für möglich gehalten.