München - Wie im Märchen: Aus der bayrischen Provinz schaffte Thomas Müller den Sprung zum FC Bayern München. Seit 2000 spielt der nun 28-Jährige beim Rekordmeister. Seitdem pflastern Titel seinen Weg. Angefangen hat alles beim TSV Pähl, seinem Heimatverein.

>>> Hol' Dir Thomas Müller im offiziellen Fantasy Manager

Der Trophäenschrank von Thomas Müller müsste aus allen Nähten platzen. Es gibt fast keinen Titel, den der 28-Jährigen in seiner Karriere noch nicht gewonnen hat. Weltmeister, Champions League-Sieger, sechsfacher deutscher Meister, viermal Pokalsieger und einmal Weltpokalsieger.

"Beine wie ein Klapperstorch"

Die große Karriere des Thomas Müller nahm seinen Anfang in seinem kleinen beschaulichen Heimatort Pähl in Oberbayern. Bei einem Jugendturnier in Murnau wurde er dann entdeckt. Bayern-Scout Jan Pienta erinnert sich an den jungen Müller: "Er war technisch gar nicht so stark und hatte Beine wie ein Klapperstorch."

Quiz: Teste Dein Wissen!

>>> Alles zur Partie #FCBM05 im Matchcenter

Seit nunmehr 17 Jahren spielt Müller jetzt bereits bei Bayern München. Am 13. September feierte der Stürmer seinen 28. Geburtstag. Am 2. Spieltag der aktuellen Saison trat Müller dem Club der 400er bei. In Bremen trug der Nationalspieler zum 400. Mal das Trikot der Münchner. Damit liegt er in der ewigen Rangliste der Bayern-Spieler schon auf Rang 14. Sollte er am Samstag im Heimspiel gegen Mainz zum Einsatz kommen, würde er mit seinem aktuellen Chef, Karl-Heinz Rummenigge, gleichziehen.

Torgarant und Sympathieträger

Und auch was das Toreschießen angeht, ist er Rummenigge auf den Fersen. Nur noch Roland Wohlfarth (176 Tore), Rummenigge (204) und der legendäre Gerd Müller (476 Tore) stehen noch vor Müller. In seinen aktuell 401 Partien für den Rekordmeister traf er satte 161 Mal. Auch in der Nationalmannschaft hat Müller mit 37 Toren in 87 Länderspielen eine tolle Quote. Wie kein anderer Spieler steht Thomas Müller für den FC Bayern München. Es ist Sympathieträger und Identifikationsfigur und einer der großen Stars der Bundesliga.