bundesliga

FC Bayern München: Serie starten für einen goldenen Herbst

whatsappmailcopy-link

Mit zuletzt drei Unentschieden und einer Niederlage in der Bundesliga ist der FC Bayern München abgerutscht - und will schnellstmöglich wieder in die Erfolgsspur. Zum Auftakt einer intensiven Phase mit zehn Spielen in 33 Tagen geht es am Freitagabend gegen Bayer Leverkusen.

Hol' dir jetzt die Bayern-Stars im Fantasy Manager!

"Ich muss mir Gedanken machen", gab sich Julian Nagelsmann nach der 0:1-Niederlage am 7. Spieltag in Augsburg selbstkritisch. Auch seine Spieler waren unzufrieden mit dem Gezeigten bei den Fuggerstädtern. "Wir dürfen uns jetzt nicht aus der Bahn werfen lassen, aber klar haben wir auch einige Dinge, die wir intern kritisch intern ansprechen können", ordnete Führungsfigur Thomas Müller die Lage nach drei Punkten aus den letzten vier Bundesliga-Spielen ein.

Durch die Länderspielpause hatten der FC Bayern München, sein Cheftrainer und Nationalspieler Müller zwei Wochen Zeit, die jüngsten Ergebnisse zu reflektieren. Dem furiosen Saisonstart mit 15:1 Toren gegen Frankfurt, Wolfsburg und Bochum folgten Unentschieden gegen Gladbach, Union und Stuttgart sowie die Pleite beim FCA - eine Ergebniskrise, die keineswegs dem Münchner Selbstverständnis entspricht.

Jamal Musiala und Jude Bellingham: Die Zukunft der Bundesliga 

Die Bayern-Stars Jamal Musiala und Sadio Mane im Kampf um den Ball gegen Augsburgs Andre Hahn - IMAGO/Oryk HAIST/SVEN SIMON/IMAGO/Sven Simon

Spannendes Duell mit Leverkusen

Genieße die besten Videos in der Bundesliga-Next-App!

Wobei es sich dieser Tage für die Bayern gar nicht so simpel gestaltete, die Gedanken in Ruhe sortieren. Nach dem Augsburg-Spiel folgte schließlich am gleichen Wochenende der obligatorische Besuch auf dem Münchener Oktoberfest, ehe montags darauf etliche Nationalspieler auf verschiedene Kontinente zu ihren Nationalmannschaften ausschwärmten.

Nun, wo die Länderspiele absolviert sind, füllt es sich langsam wieder im Trainingszentrum an der Säbener Straße. Nagelsmann hat seinen Kader beisammen und die gezielte Vorbereitung auf den kommenden Gegner Bayer 04 Leverkusen kann beginnen. Gegen den Tabellenfünfzehnten soll die Wende eingeleitet und eine neue Serie gestartet werden.

Bayern gegen Leverkusen im Match Facts Vergleich

Bayern alle drei Tage gefordert

Nach dem Freitagabendspiel gegen Bayer folgen neun weitere Duelle - unter anderem mit dem Klassiker gegen den Tabellenzweiten Dortmund, dem schweren Heimspiel gegen den Tabellendritten Freiburg sowie den Champions-League-Auftritten in Barcelona und Zuhause gegen Inter Mailand. Insgesamt zehn Spiele also in 33 Tagen. An sich sind solche Wochen Festtage für die erfolgsverwöhnten Münchner, die gerne im Dreitages-Rhythmus von Sieg zu Sieg reiten.

Bayerns Schlüsselspieler gegen Leverkusen

Der ehrgeizige Nagelsmann hat sich also reichlich Gedanken zu den letzten Auftritten gemacht und seine Schlüsse für die intensiven Wochen gezogen. Es würde nicht verwundern, wenn es am Freitagabend in der Allianz Arena also den Startschuss zu einer Erfolgsserie gibt und die Bayern aus einem heißen einen goldenen Herbst machen.

FCB-Cheftrainer Julian Nagelsmann gibt Anweisungen beim Spiel gegen Augsburg - IMAGO/IMAGO/ActionPictures