Zusammenfassung

  • Für den 21-jährigen Franzosen läuft es immer besser

  • Coman prophezeit zwei spektakuläre Partien gegen Leipzig

  • Der Bayern-Spieler freut sich auf seinen Landsmann Jean-Kevin Augustin

Köln - Beim FC Bayern München ist Kingsley Coman in einer bestechenden Form. Auf dem linken Flügel kann er durch seine unglaubliche Schnelligkeit und seine Dribblings für viel Unruhe bei jedem Gegner sorgen. Im Exklusiv-Interview mit bundesliga.de spricht der französische Nationalstürmer über seine persönliche Entwicklung, die Arbeit unter Jupp Heynckes, das Rennen im Meisterkampf und die zwei anstehenden Duellen gegen RB Leipzig.

bundesliga.de: Monsieur Coman, seit ein paar Wochen steigern Sie sich von Spiel zu Spiel. Fühlen Sie sich beim FC Bayern definitiv angekommen?

Kingsley Coman: Ich fühle mich bereits länger in München angekommen, aber klar ist meine jetzige persönliche Lage eine andere als noch vor einem Jahr. Ich wusste, dass ich einfach Spielpraxis sammeln muss, um mich stetig zu verbessern und dann schließlich mein Potenzial auszuschöpfen. Das ist nun der Fall. Aber nun gilt es auch, diese ansteigende Form Spiel für Spiel abzurufen.

>>> Der Spielbericht zur Partie Hamburg - Bayern

"Meine Spielweise verlangt eine optimale körperliche Verfassung und seit einigen Wochen fühle ich mich bei 100 Prozent."

bundesliga.de: Sie scheinen vor allem top fit zu sein.

Coman: In der vergangenen Saison haben mich zwei schwere Verletzungen immer wieder zurückgeworfen, aber jetzt habe ich gar keine Beschwerden mehr. Wichtig war, dass ich die komplette Sommer-Vorbereitung mitmachen konnte. Nun kann ich problemlos alle drei Tage spielen. Es ist ein tolles Gefühl. Meine Spielweise verlangt eine optimale körperliche Verfassung und seit einigen Wochen fühle ich mich bei 100 Prozent.

bundesliga.de: Was kann in Ihrem Spiel dennoch besser werden?

Coman: In Eins zu eins-Situationen kann ich am besten meine Stärken ausspielen, aber ich weiß auch, dass ich vor allem im Abschluss zielgerichteter werden muss. Aber ich arbeite hart daran und das wird sich auch auszahlen.

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA / Scheuber

bundesliga.de: Wie würden Sie den alten-neuen Bayern-Trainer Jupp Heynckes, den Sie bisher nicht kannten, beschreiben?

Coman: Der Coach ist stets offen für Gespräche, er fordert sehr viel und er legt großen Wert auf Disziplin und Fleiß. Mir macht es großen Spaß mit ihm zusammenzuarbeiten. Außerdem verstehe ich mittlerweile fast alles auf Deutsch. Ich fühle mich bestens integriert. Und ich versuche das Vertrauen, das er mir schenkt, mit guten Leistungen zurückzuzahlen.

>>> Corentin Tolisso: Bereit für die großen Spiele

"Ich versuche das Vertrauen, das Heynckes mir schenkt, mit guten Leistungen zurückzuzahlen."

bundesliga.de: Erwarten Sie nun mit Borussia Dortmund und RB Leipzig einen Dreikampf im Meisterrennen?

Coman: Am Anfang der Saison sah ich vor allem den BVB als hartnäckigsten Konkurrenten, aber die letzten Wochen zeigen, dass auch mit den Leipzigern wieder zu rechnen ist. Sie kommen mit dem neuen Dreitagesrhythmus gut klar. Sie spielen einen tollen Fußball, unter anderem mit Jean-Kevin Augustin, mit dem ich in der Jugend von Paris Saint-Germain gespielt habe. Dementsprechend werden die zwei kommenden Partien umso wichtiger.

Video: Das macht den FC Bayern München aus

bundesliga.de: Werden wir danach feststellen können, wo der FC Bayern sportlich genau steht?

Coman: Gegen Leipzig sind es sicherlich zwei wichtige Tests für uns. Seit ein paar Spielen merken wir, dass wir uns steigern, dass wir immer besser werden, aber es ist uns auch bewusst, dass wir noch besser spielen können. Aber wir sind auf einem guten Weg. Leipzig wird uns mit Sicherheit einiges abverlangen. Ich denke da an unser letztes Spiel in Leipzig am vorletzten Spieltag der vergangenen Saison. Das war ein unglaubliches Spiel, als wir kurz vor Schlusspfiff das 5:4 erzielten, nachdem wir ja 2:4 zurücklagen. Die Stimmung in diesem Stadion war beeindruckend. Dadurch, dass beide Teams offensiv ausgerichtet sind, könnte es erneut zu zwei spektakulären Partien kommen.

>>> Arjen Robben im Interview: "Tendenz ist positiv"

bundesliga.de: Welches Ziel haben Sie sich mit dem FC Bayern bis zur Winterpause gesteckt?

Coman: Wir wollen sowohl in der Champions League als auch im DFB-Pokal überwintern, sowie in der Bundesliga vorne stehen.

Alexis Menuge