- © IMAGO/Markus Ulmer/IMAGO/ULMER Pressebildagentur
- © IMAGO/Markus Ulmer/IMAGO/ULMER Pressebildagentur
bundesliga

Joshua Zirkzee verlässt den FC Bayern und wechselt zum FC Bologna

whatsappmailcopy-link

Der FC Bayern hat sich mit Joshua Zirkzee (21) und dem FC Bologna auf einen Wechsel des niederländischen U-21-Nationalspielers zu dem italienischen Erstligisten verständigt. Die Vereinbarungen beinhalten eine Rückhol-Option des Stürmers für den deutschen Rekordmeister.

Hasan Salihamidžić, Sportvorstand des FC Bayern: „In Joshua Zirkzee steckt großes Potential, und für seine Entwicklung sind nun regelmäßige Einsätze elementar. Daher sind wir seinem Wunsch nachgekommen und haben uns mit dem FC Bologna auf einen Transfer geeinigt. Die Vereinbarungen beinhalten eine Rückhol-Option, weil Joshua für uns weiterhin ein hochinteressanter Spieler bleibt. Wir werden seine Entwicklung in Bologna beobachten und wünschen ihm viel Erfolg in der Serie A."

Zirkzee war im Sommer 2017 von Feyenoord Rotterdam zur U17 des FC Bayern gewechselt und empfahl sich im Laufe seiner Entwicklung für einen Profivertrag, den er 2020 mit der Dauer von drei Jahren unterschrieb. In der ersten Mannschaft absolvierte er 17 Pflichtspiele und erzielte dabei vier Tore. Für die zweite Mannschaft des deutschen Rekordmeisters kam er insgesamt 32 Mal zum Einsatz (sechs Treffer). In der vergangenen Saison war er an den RSC Anderlecht in die erste belgische Liga ausgeliehen, wo er in 47 Partien 18 Tore erzielen konnte. Im Jahr davor hatte er bei Parma Calcio Erfahrungen gesammelt. Mit dem FC Bayern gewann er zwei Deutsche Meisterschaften und je einmal die Champions League, die Klub-WM, den europäischen Supercup sowie den DFB-Pokal, zudem zwei Mal den DFL-Supercup. 2020 feierte er mit der zweiten Mannschaft die Meisterschaft in der 3. Liga und 2019 die Regionalliga-Meisterschaft.

Quelle: FC Bayern München